Prüfungsregime und Prüfungskulturen

Soziologische Beobachtungen zur internen Organisation von Hochschule
 
 
Springer VS (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 19. Februar 2019
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 280 Seiten
978-3-658-25289-2 (ISBN)
 
Joachim Döbler geht der Frage nach, wie sich die "bologna-gerechte" Transformation von Hochschule auf die interne Organisation des Prüfungswesens auswirkt. Im empirischen Zugriff auf Dokumente aus dem Tätigkeitsbereich eines Prüfungsausschusses erweist sich prüfungsrelevantes Handeln - von präsidialen Steuerungsimpulsen über studentische Prüfungsvorbereitungen bis zur Notengebung - als Teil eines sozialen Systems, das widersprüchlichen Funktionserwartungen und Imperativen der Formalisierung unterworfen, zugleich aber offen für fakultätskulturelle Auslegungen ist.
1. Aufl. 2019
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
  • 1 s/w Abbildung
  • |
  • Bibliography; Illustrations, black and white
  • Höhe: 210 mm
  • |
  • Breite: 148 mm
  • |
  • Dicke: 15 mm
  • 366 gr
978-3-658-25289-2 (9783658252892)
10.1007/978-3-658-25290-8
weitere Ausgaben werden ermittelt
Prof. i.R. Dr. Joachim Döbler lehrt an der Ostfalia, Hochschule für angewandte Wissenschaften, im MA-Studiengang Sozialmanagement. Er war fünf Jahre Vorsitzender des Prüfungsausschusses im BA-Studiengang Soziale Arbeit; vormals Professur für Soziologie und Soziale Gerontologie; Erasmus-Dozenturen an Hochschulen in Aarhus, Preston, Newcastle und Porto.
Prüfen im Bologna-Regime.- Kompetent kompetenzorientiert prüfen?.- Prüfungen - Funktionsbestimmungen und Qualitätsanforderungen.- Bestandsaufnahmen zum Prüfungswesen einer Fakultät.- Prüfungsrelevante Kommunikation - Empirische Annäherungen.
Joachim Döbler geht der Frage nach, wie sich die "bologna-gerechte" Transformation von Hochschule auf die interne Organisation des Prüfungswesens auswirkt. Im empirischen Zugriff auf Dokumente aus dem Tätigkeitsbereich eines Prüfungsausschusses erweist sich prüfungsrelevantes Handeln - von präsidialen Steuerungsimpulsen über studentische Prüfungsvorbereitungen bis zur Notengebung - als Teil eines sozialen Systems, das widersprüchlichen Funktionserwartungen und Imperativen der Formalisierung unterworfen, zugleich aber offen für fakultätskulturelle Auslegungen ist.
Der Inhalt - Prüfen im Bologna-Regime

- Kompetent kompetenzorientiert prüfen?

- Prüfungen - Funktionsbestimmungen und Qualitätsanforderungen

- Bestandsaufnahmen zum Prüfungswesen einer Fakultät

- Prüfungsrelevante Kommunikation - Empirische Annäherungen

Die Zielgruppen - Dozierende und Studierende der Sozialwissenschaften, Soziologie, Pädagogischen Psychologie und Sozialen Arbeit

- Experten der Hochschuldidaktik, Hochschulentwicklung und Hochschulselbstverwaltung

Der Autor Prof. i.R. Dr. Joachim Döbler lehrt an der Ostfalia, Hochschule für angewandte Wissenschaften, im MA-Studiengang Sozialmanagement. Er war fünf Jahre Vorsitzender des Prüfungsausschusses im BA-Studiengang Soziale Arbeit; vormals Professur für Soziologie und Soziale Gerontologie; Erasmus-Dozenturen an Hochschulen in Aarhus, Preston, Newcastle und Porto.

Versand in 10-15 Tagen

44,99 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb