Zwanghaftes Bewegungsverhalten bei Essstörungen

Ein Therapiemanual
 
 
Hogrefe (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 14. Juni 2021
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 90 Seiten
978-3-8017-2951-6 (ISBN)
 
Ziel dieses Therapiekonzeptes für Jugendliche und Erwachsene mit Essstörungen ist es, gesundes Bewegungsverhalten sowie die Freude daran wiederaufzubauen und gleichzeitig zwanghaftes, ritualisiertes Bewegungsverhalten zu reduzieren. Erstmals stellt ein evidenzbasiertes, deutschsprachiges Therapiemanual damit das zwanghafte Bewegungsverhalten als häufiges, bisher schwer behandelbares und mit ungünstigen Prognosen verbundenes Symptom von Patienten mit Anorexie und Bulimie in den Fokus. Die Besonderheit des Ansatzes liegt dabei in der Integration von kognitiver Verhaltenstherapie und klinischer Bewegungstherapie. Nach kurzer Darstellung der Symptomatik, Diagnostik und Therapie des zwanghaften Bewegungsverhaltens folgt eine praxisorientierte Anleitung zur Durchführung der acht Therapieeinheiten. Das Manual ist für das stationäre und ambulante Gruppensetting konzipiert, lässt sich aber auch im Einzelsetting anwenden. Arbeitsmaterialien stehen auf der beiliegenden CD-ROM zur Verfügung.
1. Auflage 2021
  • Deutsch
  • Ärztliche und Psychologische Psychotherapeuten, Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie, Fachärzte für Psychosomatische Medizin und Psychotherapeuten, Klinische Psychologen, Bewegungstherapeuten, alle, die mit Essstörungspatienten arbeiten.
  • Klappenbroschur
  • Höhe: 291 mm
  • |
  • Breite: 207 mm
  • |
  • Dicke: 7 mm
  • 322 gr
978-3-8017-2951-6 (9783801729516)
10.1026/02951-000
weitere Ausgaben werden ermittelt

Sofort lieferbar

29,95 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb