The Legality of Public Pension Reforms in Times of Financial Crisis

The Case of Greece
 
 
Nomos (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen im Mai 2018
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 306 Seiten
978-3-8487-4945-4 (ISBN)
 

Die ersten Reaktionen nach dem Ausbruch der griechischen Finanzkrise waren Rentenreformen und Rentenkürzungen. Zentrales Anliegen dieses Buch ist einen Rechtsrahmen vorzulegen, der es den Rentnern erlaubt, Ansprüche gerichtlich geltend zu machen. Das Buch gibt einen Überblick über die Hintergründe der Faktoren, die die Rentenreformen vor und nach der Finanzkrise erforderlich machten.

Ferner beschriebt es die Rentenreformen und die einzelnen Kürzungen bei den Rentenleistungen, die durch das griechische Parlament seit Beginn der Krise bis zum Jahr 2012 schrittweise vorgenommen wurden. Schließlich widmet sich es der Vereinbarkeit der staatlichen Rentenreformen und der Rentenleistungskürzungen mit der griechischen Verfassung und dem Völkerrecht. Die Prüfung der Verfassungsrechts- und Völkerrechtskonformität wird durch das Verhältnismäßigkeitsprinzip als Prüfungsmaßstab erreicht.

  • Englisch
  • Baden-Baden
  • |
  • Deutschland
  • Höhe: 134 mm
  • |
  • Breite: 43 mm
  • |
  • Dicke: 2 mm
  • 447 gr
978-3-8487-4945-4 (9783848749454)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Sofort lieferbar

19,00 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb