Willigis

Kirchenfürst, Erzkanzler, Bauherr
 
 
Bonewitz, Michael (Verlag)
  • erschienen am 25. Juni 2020
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 200 Seiten
978-3-9818438-5-9 (ISBN)
 
Der Mainzer Erzbischof Willigis (* um 940, ┼ 1011) war in seiner Zeit der mächtigste Kirchenfürst nördlich der Alpen, Stellvertreter des Papstes und gleichzeitig auch ­Erzkanzler des Ostfränkischen Reiches. Er galt daher für viele Zeitgenossen als "des Kaisers und des Reiches Vater".
In den 36 Jahren seiner Amtszeit beeinflusste er grundlegend die Entwicklung von Mainz, der Region, der gesamten Kirchenprovinz und des Heiligen Römischen Reiches.
Willigis war Berater von vier Kaisern und zwei Regentinnen sowie konsequenter Unterstützer der Ottonen. Gleichzeitig gelang es ihm, Mainz zur zweitmächtigsten Metropole der Christenheit nach Rom zu formen. Er prägte die Stadt als Baumeister des Mainzer Doms und der Kirche St. Stephan.
Der Mainzer Autor Dr. Matthias Dietz-Lenssen beschreibt in dem vorliegenden Buch das Leben und Wirken dieses "Idealtyps eines Reichsbischofs".
  • Deutsch
  • Bodenheim
  • |
  • Deutschland
  • Neue Ausgabe
  • Höhe: 30 cm
  • |
  • Breite: 23 cm
  • 1100 gr
978-3-9818438-5-9 (9783981843859)

Versand in 10-20 Tagen

24,90 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb