Erfurter Kommentar zum Arbeitsrecht

 
 
C.H. Beck (Verlag)
  • 23. Auflage
  • |
  • erschienen am 10. November 2022
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • L, 3331 Seiten
978-3-406-78838-3 (ISBN)
 

Auch im Beck-Online Modul Arbeitsrecht Plus enthalten.

Auch im Beck-Online Modul Arbeitsrecht Premium enthalten.

Auch im Beck-Online Modul Arbeitsrecht Optimum enthalten.

Auch im Beck-Online Modul Arbeitsrecht Syndikus enthalten.

Zum Werk
Der "Erfurter" erläutert mehr als 40 wichtige arbeitsrechtliche Gesetze für den Rechtsalltag. Dabei geben die Autoren nicht nur einen verlässlichen Überblick über den aktuellen Meinungsstand zu allen wesentlichen Normen des Arbeitsrechts, sondern legen auch eigene Ansätze dar und bieten Vorschläge zu offenen oder neuen Fragen. Stets einbezogen sind die Auswirkungen des Sozialversicherungs- und des Steuerrechts.

Der "Erfurter" erscheint jährlich im Herbst und ersetzt eine ganze Bibliothek zum nationalen Arbeitsrecht in einem Band.

Herausragende Autoren kommentieren alle für das Arbeitsrecht relevanten Rechtsvorschriften aus GG, AEUV, ÄArbVtrG, AEntG, AGG, AktG, ArbGG, ArbPlSchG, ArbSchG, ArbZG, ATG, AÜG, BBiG, BDSG, BEEG, BetrAVG, BetrVG, BGB, BUrlG, DrittelbG, EFZG, EntgeltTG, FPZG, GenDG, GewO, HGB, InsO, JArbSchG, KSchG, MiLoG, MitbestG, Montan-MitbestG, MuSchG, NachwG, PflegeZG, ROM I und II -VO, SGB III, IV, V, VI, VII und IX, SprAuG, TVG, TzBfG, UmwG WZVG.

Vorteile auf einen Blick

  • jährlich neu und aktuell
  • Arbeitsrecht mit Sozialversicherungs- und Steuerrecht
  • die Bibliothek zum Arbeitsrecht in einem Band

Zur Neuauflage
Die 23. Auflage bringt den Kommentar auf den aktuellen Stand des 1. September 2022 im gesamten Bereich des Arbeitsrechts. So wurden zahlreiche höchstrichterliche Entscheidungen des BAG als auch des EuGH ebenso wie richtungweisende Instanzgerichtsurteile ausgewertet. Weiterhin aktuelle Themenschwerpunkte wie unter anderem:

  • Neuregelung des Mindestlohns und der Regelungen zur geringfügigen Beschäftigung.  
  • Umsetzung der NachweisRL in ein neues Nachweisgesetz und deren Auswirkungen auf die GewO, das BBiG, TzBfG und AÜG
  • die Covid-19 Gesetzgebung und Rechtsprechung sowie deren Auswirkungen im Arbeitsrecht
  • Grundrechtsschutz während Pandemie
  • Verfassungsmäßigkeit der Bundesnotbremse.
  • Digitalisierung und mobile work
  • elektronischer Rechtsverkehr
  • Missbrauch bei der Arbeitnehmerüberlassung
  • Infektions- und Arbeitsschutz
  • Neuregelung der geringfügigen Beschäftigung
  • Umsetzung des Sozialpartnermodells
  • Rentnerarbeitsverhältnisse
  • Wiedereinstellung bei Insolvenz
  • Fortentwicklung des Rechts der sachgrundlosen Befristung
  • Neuregelungen zum elektronischen Rechtsverkehr mit den Gerichten
  • Jüngste Rechtsprechung zum Arbeitnehmerbegriff ("Crowdworker")

Zudem überzeugt der Kommentar mit einem umfangreichen Register.

23., neu bearbeitete Auflage
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • Für Richter- und Anwaltschaft, Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretungen, Personalabteilungen, Betriebsratsmitglieder.
  • Gewebe
  • Höhe: 250 mm
  • |
  • Breite: 180 mm
  • |
  • Dicke: 77 mm
  • 2392 gr
978-3-406-78838-3 (9783406788383)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Herausgegeben von: 

  • Dr. Rudi Müller-Glöge, Vizepräsident des Bundesarbeitsgerichts a.D.
  • Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Preis
  • Ingrid Schmidt, Präsidentin des Bundesarbeitsgerichts a.D.

Begründet von:

  • Thomas Dieterich
  • Peter Hanau
  • Günter Schaub

Die Autoren des Kommentars: 

  • Prof. Dr. Martin Franzen
  • Inken Gallner, Vorsitzende Richterin am Bundesarbeitsgericht
  • Prof. Dr. Thomas Kania, Fachanwalt für Arbeitsrecht
  • Prof. Dr. Heinrich Kiel, Vorsitzender Richter am Bundesarbeitsgericht
  • Prof. Dr. Ulrich Koch, Vorsitzender Richter am Bundesarbeitsgericht
  • Prof. Wolfgang Linsenmaier, Vorsitzender Richter am Bundesarbeitsgericht a.D.
  • Dr. Rudi Müller-Glöge, Vizepräsident des Bundesarbeitsgerichts a.D.
  • Dr. Jan-Malte Niemann, Richter am Bundesarbeitsgericht
  • Prof. Dr. Hartmut Oetker, Richter am Oberlandesgericht
  • Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Preis
  • Dr. Barbara Reinhard, Rechtsanwältin
  • Prof. Dr. Christian Rolfs
  • Dr. Sebastian Roloff, Richter am Bundesarbeitsgericht
  • Prof. Dr. Dr. h.c. Monika Schlachter-Voll
  • Ingrid Schmidt, Präsidentin des Bundesarbeitsgerichts a.D.
  • Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer

Sofort lieferbar

189,00 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb