Erfurter Kommentar zum Arbeitsrecht

 
 
C.H. Beck (Verlag)
  • 22. Auflage
  • |
  • erschienen am 11. November 2021
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 3221 Seiten
978-3-406-77038-8 (ISBN)
 

Auch im Beck-Online Modul Arbeitsrecht Plus enthalten.

Auch im Beck-Online Modul Arbeitsrecht Premium enthalten.

Auch im Beck-Online Modul Arbeitsrecht Optimum enthalten.

Auch im Beck-Online Modul Arbeitsrecht Syndikus enthalten.

Das zuverlässige Paket zum Arbeitsrecht

Auf den Erfurter ist Verlass

Es ist wieder so weit: Der einzige jährlich erscheinende Kommentar zum Arbeitsrecht, der Erfurter, kommt pünktlich im November und wartet mit dem gesamten Arbeitsrecht in einem einzigen Band auf. Der jährliche Rhythmus garantiert den aktuellsten Stand der Rechtslage und ist somit für jeden Praktiker und jede Praktikerin unverzichtbar. 

Die 22. Auflage

bringt den Kommentar auf den Stand 1. September 2021. So wurden zahlreiche höchstrichterliche Entscheidungen des BAG als auch des EuGH ebenso wie richtungweisende Instanzgerichtsurteile ausgewertet und um eine reichhaltige Auswahl aus Literatur und Wissenschaft zum Gesamtbereich des Arbeitsrechts erweitert. Aktuelle Themenschwerpunkte wie die Digitalisierung, der Arbeitnehmerdatenschutz, die COVID-19-Gesetzgebung, Neuerungen im Berufsbildungsgesetz oder die Folgen des Bundesteilhabegesetzes auf das SGB IX sowie das Betriebsrätemodernisierungsgesetz sind eingearbeitet.

Weitere Schwerpunkte:

  • Folgen des coronabedingten Beschäftigungssicherungs­gesetzes (Sozialschutz-Paket I und II zur COVID-19-Pandemie)
  • praktische Auswirkungen des Qualifizierungschancen­gesetzes
  • Fortentwicklung des Sanierungs- und Insolvenzrechts 
  • Verbesserung des Vollzugs im Arbeitsschutz 
  • Gesetz zur Regelung des Sozialen Entschädigungsrechts
  • Fortentwicklung der Rechtsgrundlagen des elektronischen Rechtsverkehrs in der Arbeitsgerichtsbarkeit
  • Paketboten-Schutz-Gesetz 
  • Rentenüberleitungs-Abschlussgesetz sowie Grundrentengesetz
  • Folgen des Angehörigen-Entlastungsgesetzes
  • Homeoffice und Telearbeit
  • betriebliche Mitbestimmung im Homeoffice
  • Matrix, Agiles Arbeiten, New Work
  • Fragen der Compliance
Rechtsstand: 1. September 2021
22., neu bearbeitete Auflage 2022
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • Richterschaft, Rechtsanwaltschaft, Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretungen, Personalabteilungen, Betriebsräte.
  • Gewebe
  • Höhe: 24 cm
  • |
  • Breite: 16 cm
  • 2329 gr
978-3-406-77038-8 (9783406770388)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Herausgegeben von 

  • Dr. Rudi Müller-Glöge, Vizepräsident des Bundesarbeitsgerichts a.D.
  • Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Preis
  • und Ingrid Schmidt, Präsidentin des Bundesarbeitsgerichts a.D.

Begründet von 

  • Thomas Dieterich
  • Peter Hanau
  • und Günter Schaub

Die Autoren des Kommentars: 

  • Prof. Dr. Martin Franzen
  • Inken Gallner, Vorsitzende Richterin am Bundesarbeitsgericht
  • Prof. Dr. Thomas Kania, Fachanwalt für Arbeitsrecht
  • Prof. Dr. Heinrich Kiel, Vorsitzender Richter am Bundesarbeitsgericht
  • Prof. Dr. Ulrich Koch, Vorsitzender Richter am Bundesarbeitsgericht
  • Prof. Wolfgang Linsenmaier, Vorsitzender Richter am Bundesarbeitsgericht a.D.
  • Dr. Rudi Müller-Glöge, Vizepräsident des Bundesarbeitsgerichts a.D.
  • Dr. Jan-Malte Niemann, Richter am Bundesarbeitsgericht
  • Prof. Dr. Hartmut Oetker, Richter am Oberlandesgericht
  • Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Preis
  • Dr. Barbara Reinhard, Rechtsanwältin
  • Prof. Dr. Christian Rolfs
  • Dr. Sebastian Roloff, Richter am Bundesarbeitsgericht
  • Dr. Sebastian Roloff, Richter am Bundesarbeitsgericht
  • Prof. Dr. Dr. h.c. Monika Schlachter-Voll
  • Ingrid Schmidt, Präsidentin des Bundesarbeitsgerichts a.D.
  • und Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer

 


Sofort lieferbar

189,00 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb