Latein lernen wie in der Antike

Latein-Lehrbücher aus der Antike
 
 
Schwabe Verlagsgruppe AG Schwabe Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 10. Oktober 2022
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 217 Seiten
978-3-7965-4088-2 (ISBN)
 
Wie gingen die griechischsprachigen Bewohner des Römischen Reiches vor, wenn sie Latein lernen wollten? Sie benutzten Texte, in denen es um authentische, unterhaltsame Szenen aus dem antiken Alltagsleben ging - um Einkäufe, Bankgeschäfte, Thermenbesuche, Streitereien -, ganz ähnlich den Dialogen, die in modernen Fremdsprachenlehrbüchern zu finden sind. Diese kleinen Geschichten, die von Römern in einem für Anfänger leicht verständlichen Latein geschrieben wurden, geben einen unschätzbaren Einblick in das Alltagsleben und die Unterrichtspraxis im Römischen Reich. Die Sprachschüler benutzten außerdem spezielle Anfängerausgaben großer lateinischer Autoren wie Vergil und Cicero sowie Wörterbücher, Grammatiken und Texte in griechischer Transliteration. All diese Texte sind erstmals in diesem Buch zusammengestellt, das moderne Lehrbücher ergänzen und damit den Lateinunterricht bereichern kann.
weitere Ausgaben werden ermittelt
Eleanor Dickey hat in Kanada und in den USA gelehrt und ist derzeit Professorin für Klassische Philologie an der University of Reading. Sie ist Fellow der British Academy und der Academia Europea und hat zahlreiche Publikationen zur lateinischen und griechischen Sprache und deren Studium in der Antike vorgelegt.
Marion Schneider ist Lehrerin für Latein, Griechisch und Geschichte und arbeitet in verschiedenen wissenschaftlichen Projekten mit Schwerpunkt auf Plutarch, antiker Pädagogik und der Rezeption des Sokrates in Antike und Moderne.

Sofort lieferbar

22,00 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb