Digitalisierung und Energiewirtschaft

Technologischer Wandel und wirtschaftliche Auswirkungen
 
 
Springer Gabler (Verlag)
  • erschienen am 8. Oktober 2019
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • XI, 44 Seiten
978-3-658-27790-1 (ISBN)
 
Ronald Deckert und André Saß geben einen Überblick über beachtliche Entwicklungen rund um Digitalisierung, Vernetzung und künstliche Intelligenz verbunden mit "Industrie 4.0" und "Energiewirtschaft 4.0". Ausgehend von grundlegenden Strukturen, Herausforderungen in der Wertschöpfung und dem digitalen status-quo beleuchten sie mit Schwerpunkt auf der Elektrizitätswirtschaft relevante Technologien und umsetzungsorientierte Erfolgsfaktoren für den digitalen Wandel, die für die Erreichung unternehmerischer und gesellschaftlicher Ziele wertvoll sind.
1. Aufl. 2020
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
  • 14 s/w Abbildungen
  • |
  • Bibliographie
  • Höhe: 211 mm
  • |
  • Breite: 149 mm
  • |
  • Dicke: 12 mm
  • 94 gr
978-3-658-27790-1 (9783658277901)
10.1007/978-3-658-27791-8
weitere Ausgaben werden ermittelt
Prof. Dr. Ronald Deckert ist Dekan des Fachbereichs Technik an der Hamburger Fern-Hochschule (HFH) und in technisch und sozial geprägten Organisationen sowie als Gutachter und Sachverständiger - beispielweise für den Deutschen Wissenschaftsrat - tätig.Herr André Saß ist Unternehmer und Management-Berater. Er berät seit fast 20 Jahren Unternehmen der Energiewirtschaft. Seine aktuellen Themenschwerpunkte sind u.a. Innovation & Geschäftsmodellentwicklung, Digitale Transformation, Financial Modeling & Valuation sowie Operational Excellence.
Ausgewählte Grundlagen zu Digitalisierung und Industrie 4.0.- Die deutsche Energiewirtschaft mit Schwerpunkt Elektrizitätswirtschaft im Überblick.- Technologien und ausgewählte Erfolgsfaktoren für den digitalen Wandel in Richtung Energiewirtschaft 4.0.
Ronald Deckert und André Saß geben einen Überblick über beachtliche Entwicklungen rund um Digitalisierung, Vernetzung und künstliche Intelligenz verbunden mit "Industrie 4.0" und "Energiewirtschaft 4.0". Ausgehend von grundlegenden Strukturen, Herausforderungen in der Wertschöpfung und dem digitalen status-quo beleuchten sie mit Schwerpunkt auf der Elektrizitätswirtschaft relevante Technologien und umsetzungsorientierte Erfolgsfaktoren für den digitalen Wandel, die für die Erreichung unternehmerischer und gesellschaftlicher Ziele wertvoll sind.
Der Inhalt
Ausgewählte Grundlagen zu Digitalisierung und Industrie 4.0 Die deutsche Energiewirtschaft mit Schwerpunkt Elektrizitätswirtschaft im Überblick Technologien und ausgewählte Erfolgsfaktoren für den digitalen Wandel in Richtung Energiewirtschaft 4.0
Die Zielgruppen
Praktiker, Fach- und Führungskräfte sowie Berater und Coaches in der Energiewirtschaft Dozierende und Studierende mit den Schwerpunkten Change Management/Innovation und Energiewirtschaft
Die AutorenProf. Dr. Ronald Deckert ist Dekan des Fachbereichs Technik an der Hamburger Fern-Hochschule (HFH) und in technisch und sozial geprägten Organisationen sowie als Gutachter und Sachverständiger - beispielweise für den Deutschen Wissenschaftsrat - tätig.Herr André Saß ist Unternehmer und Management-Berater. Er berät seit fast 20 Jahren Unternehmen der Energiewirtschaft. Seine aktuellen Themenschwerpunkte sind u.a. Innovation & Geschäftsmodellentwicklung, Digitale Transformation, Financial Modeling & Valuation sowie Operational Excellence.
DNB DDC Sachgruppen

Sofort lieferbar

14,99 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb