Systemkonzeption im Horizont des Theismusstreits (1811-1821)

System der Vernunft. Kant und der deutsche Idealismus Band V
 
 
Meiner (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 20. September 2018
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 408 Seiten
978-3-7873-3541-1 (ISBN)
 
Der fünfte Band der Reihe »System der Vernunft - Kant und der Deutsche Idealismus« thematisiert die diversen Konzeptionen des Systembegriffs in der Zeit zwischen dem sogenannten Theismusstreit 1811/12 und dem Erscheinen von Hegels >Rechtsphilosophie< im Jahre 1821. Der zwischen Jacobi und Schelling ausgetragene Theismusstreit gehört neben dem Pantheismusstreit zwischen Jacobi und Mendelssohn sowie dem Atheismusstreit um Fichte zu den wichtigsten theologisch-philosophischen Kontroversen in der »Sattelzeit der Moderne« (Reinhart Koselleck). Im Unterschied zu den vorangegangenen Streitsachen steht jetzt der Gottesbegriff selbst zur Debatte. Problematisch wird freilich auch die Frage nach der Grundlegung eines Systems der Philosophie. Im Streit um die göttlichen Dinge werden die Defizite der systematischen Begründung eines Systems des Wissens offensichtlich. Fortan ist die Konstruktion eines Systems mit höheren Begründungsanforderungen konfrontiert.
  • Deutsch
  • Hamburg
  • |
  • Deutschland
  • Card cover
  • Höhe: 228 mm
  • |
  • Breite: 159 mm
  • |
  • Dicke: 25 mm
  • 611 gr
978-3-7873-3541-1 (9783787335411)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Versand in 10-15 Tagen

128,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb