Jesus von Nazareth zwischen Judentum und Christentum

Eine christologische und religionstheologische Skizze
 
 
Mohr Siebeck (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erscheint ca. im Mai 2020
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 290 Seiten
978-3-16-159247-8 (ISBN)
 
Jesus von Nazareth lebte als Jude im Judentum der Zeit des Zweiten Tempels. Was bedeutet das für die dogmatische Christologie und für das Verhältnis von Judentum und Christentum? Christian Danz erläutert dies in seiner christologischen und religionstheologischen Skizze. Er arbeitet die These aus, dass die dogmatische Lehre von Jesus Christus nicht gegenständlich-realistisch zu verstehen sei, sondern als eine theologische Beschreibung der christlichen Religion. Hieraus ergibt sich eine neue Sicht sowohl des Judentums als auch anderer nichtchristlicher Religionen.
  • Deutsch
  • Tübingen
  • |
  • Deutschland
  • Fadenheftung
  • Höhe: 11.3 cm
  • |
  • Breite: 18.1 cm
978-3-16-159247-8 (9783161592478)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Geboren 1962; Professor für Systematische Theologie an der Ev.-Theologischen Fakultät der Universität Wien.

Noch nicht erschienen

ca. 30,00 €
inkl. 7% MwSt.
Vorbestellen