Christologie zwischen Judentum und Christentum

Jesus, der Jude aus Galiläa, und der christliche Erlöser
 
 
Mohr Siebeck (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erscheint ca. im April 2020
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 450 Seiten
978-3-16-159096-2 (ISBN)
 
Siebzig Jahre jüdisch-christlicher Dialog hat erstaunlich wenig Widerhall in der systematischen Theologie hinterlassen. Dieser Befund war 2019 Ausgangspunkt einer Tagung in Wien, in der Exegeten und Systematiker aus der römisch-katholischen, evangelischen und jüdischen Theologie erstmals in dieser Intensität der Frage nachgingen: wie kann christlich glaubwürdig von Jesus Christus gesprochen werden, ohne das Judentum herabzuwürdigen oder zu vereinnahmen? Der Band bietet auf der Basis moderner Erkenntnisse der Exegese eine Vielzahl von Christologieansätzen, die Jesus als Juden ernst nehmen und das Judentum auf Augenhöhe begreifen wollen.
  • Deutsch
  • Tübingen
  • |
  • Deutschland
  • Fadenheftung
  • Höhe: 15.5 cm
  • |
  • Breite: 23.2 cm
978-3-16-159096-2 (9783161590962)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Noch nicht erschienen

ca. 90,00 €
inkl. 7% MwSt.
Vorbestellen