Der aufrechte Gang im windschiefen Kapitalismus

Modelle kritischen Denkens
 
 
Springer VS (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 6. März 2018
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 332 Seiten
978-3-658-20519-5 (ISBN)
 
Der Band geht zurück auf die Tagung "Der aufrechte Gang im windschiefen Kapitalismus", die im Januar 2016 in Weimar stattgefunden hat. Ihr Ziel war es, unterschiedliche Traditionen zusammenzuführen, Modelle kritischen Denkens zu vergegenwärtigen und neue Perspektiven der Gesellschaftstheorie zu eröffnen. Die Beiträge widmen sich der Standortbestimmung kritischer Theorien. Sie reflektieren auf ihre Ursprünge, loten ihr zeitdiagnostisches Potential aus und dokumentieren ihren interdisziplinären Charakter. Der "aufrechte Gang" (Ernst Bloch) im Denken bedeutet, sich von der Übermacht des Bestehenden nicht einschüchtern zu lassen, konformistischer Akzeptanz wie irrationaler Sinngebung zu widerstehen und die Möglichkeit des Neuen, die Utopie, wach zu halten.
1. Aufl. 2018
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
  • Höhe: 211 mm
  • |
  • Breite: 149 mm
  • |
  • Dicke: 20 mm
  • 441 gr
978-3-658-20519-5 (9783658205195)
3658205199 (3658205199)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Dr. Rüdiger Dannemann ist Vorstand der Internationalen Georg-Lukács-Gesellschaft.Dr. Henry W. Pickford ist Associate Professor of German and Philosophy in der Duke University in Durham (NC), USA.Dr. Hans-Ernst Schiller ist Professor für Sozialphilosophie und Sozialethik am Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften der Hochschule Düsseldorf. .
Lebendige Traditionen.- Kritikbegriff und Utopie.- Diagnosen.
Der Band geht zurück auf die Tagung "Der aufrechte Gang im windschiefen Kapitalismus", die im Januar 2016 in Weimar stattgefunden hat. Ihr Ziel war es, unterschiedliche Traditionen zusammenzuführen, Modelle kritischen Denkens zu vergegenwärtigen und neue Perspektiven der Gesellschaftstheorie zu eröffnen.
Die Beiträge widmen sich der Standortbestimmung kritischer Theorien. Sie reflektieren auf ihre Ursprünge, loten ihr zeitdiagnostisches Potential aus und dokumentieren ihren interdisziplinären Charakter. Der "aufrechte Gang" (Ernst Bloch) im Denken bedeutet, sich von der Übermacht des Bestehenden nicht einschüchtern zu lassen, konformistischer Akzeptanz wie irrationaler Sinngebung zu widerstehen und die Möglichkeit des Neuen, die Utopie, wach zu halten.
Der Inhalt - Lebendige Traditionen

- Kritikbegriff und Utopie

- Diagnosen

Die ZielgruppenStudierende und Dozierende der Philosophie und Soziologie, Politologie und Psychologie, Literatur- und Kulturwissenschaften.
Die HerausgeberDr. Rüdiger Dannemann ist Vorstand der Internationalen Georg-Lukács-Gesellschaft.Dr. Henry W. Pickford ist Associate Professor of German and Philosophy in der Duke University in Durham (NC), USA.Dr. Hans-Ernst Schiller ist Professor für Sozialphilosophie und Sozialethik am Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften der Hochschule Düsseldorf.

Sofort lieferbar

49,99 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb

Abholung vor Ort? Sehr gerne!
Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok