Der Hund, der sein Bellen verlor

 
 
Orell Füssli Verlag
  • 3. Auflage
  • |
  • erschienen am 19. Juli 2019
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 139 Seiten
978-3-280-03577-1 (ISBN)
 

So lange er denken kann, hat Patrick sich einen Hund gewünscht. Einen Kumpel. Einen Freund. Doch sein Vater ist allergisch gegen Hundehaare. Aber in diesem Sommer fährt er mit seiner Mutter ohne den Vater zum Opa in die Stadt. Nun geht sein Wunsch auf einmal in Erfüllung. Was steckt dahinter?

Der kleine, noch namenlose Welpe, für den Patrick sich entscheidet, hat in seinem jungen Hundeleben nur schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht. So schlechte Erfahrungen, dass er sein Bellen verloren hat. Wie soll Oz, wie Patrick ihn nennt, dem Jungen jemals vertrauen können? Es wird ein langer Weg.

Eine ungewöhnliche, anrührende Geschichte des Bestsellerautors Eoin Colfer, Schöpfer von »Artemis Fowl«, erzählt aus zwei Perspektiven.

Aufl.
  • Deutsch
  • Höhe: 213 mm
  • |
  • Breite: 147 mm
  • |
  • Dicke: 20 mm
  • 301 gr
978-3-280-03577-1 (9783280035771)
Eoin Colfer lebt mit seiner Frau und den beiden Söhnen im irischen Wexford. Er war Lehrer und hat mehrere Jahre in Saudi-Arabien, Tunesien und Italien unterrichtet, ehe er als Schriftsteller mit »Artemis Fowl«, seiner achtbändigen Serie für junge Leser, die Bestsellerlisten eroberte. Neben seiner inzwischen in 34 Ländern erschienen Serie rund um den jungen Meisterdieb hat Eoin Colfer zahlreiche weitere Kinder- und Jugendbücher geschrieben.

Sofort lieferbar

12,95 €
inkl. 5% MwSt.
Einzelpreis
Gebund. Ladenpreis (ONIX)
in den Warenkorb