Die Flamme - The Flame

Zweisprachige Ausgabe
 
 
Kiepenheuer & Witsch (Verlag)
  • erschienen am 4. Oktober 2018
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 352 Seiten
978-3-462-05221-3 (ISBN)
 
Leonard Cohens Vermächtnis. 2016 starb im Alter von 82 Jahren der große Sänger und Dichter Leonard Cohen - und »die Welt wurde dunkler«, wie es in einem der unzähligen Nachrufe hieß. Mit Songs wie »Hallelujah« oder »Suzanne« wurde er in den späten 1960ern weltberühmt. In seinen letzten Lebensjahren wuchs seine Popularität noch einmal. Bis kurz vor seinem Tod arbeitete er an diesem Buch, seinem literarischen Vermächtnis. Wenige Wochen vor seinem Tod, gab Leonard Cohen dem New Yorker ein Interview, in dem er sagte, er sei bereit zu sterben. Er brauche nur unbedingt noch genug Zeit, um sein allerletztes Buch fertigzustellen. Glücklicherweise wurde er erhört. »Die Flamme« ist Leonard Cohens sprachmächtiger Abgesang, eine Abschiedsrede, bestehend aus Songtexten, Gedichten, Notizbucheinträgen und Illustrationen. Entstanden ist eine Kartographie seines einzigartigen Lebensweges. Neben noch unbekannten Gedichten und Zeichnungen finden sich in diesem Buch zum ersten Mal ausgewählte Notizbucheinträge Cohens, die dem Leser das Innenleben dieses Ausnahmekünstlers erstaunlich nahe bringen.
  • Englisch
  • |
  • Deutsch
  • Köln
  • |
  • Deutschland
  • mit Schutzumschlag (bedruckt)
  • Höhe: 249 mm
  • |
  • Breite: 167 mm
  • |
  • Dicke: 27 mm
  • 766 gr
978-3-462-05221-3 (9783462052213)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Leonard Cohen, geboren 1934 in Montreal, gestorben 2016 in Los Angeles, war ein kanadischer Schriftsteller und Musiker. Songs wie »Hallelujah«, »Suzanne« oder »Dance Me to the End of Love« machten ihn zu einem Weltstar. Cohen erhielt unter anderem einen Grammy für sein Lebenswerk und einen Platz in der Rock and Roll Hall of Fame.
»Leonard Cohens Können ist sichtbar, aus den schnörkellosesten Teilen des englischen Wortschatzes dunkle Walzer zu winden. Diesen Walzer, in dem sich der Körper automatisch wiegt, wenn man Cohen liest, Zeile für Zeile, Vers für Vers, beschwingt von seiner nüchternen Weisheit. Das Buch in der Hand als einziges Instrument, es genügt vollauf.«
 
»Das Buch spiegelt die poetische Kraft, die hintergründige Komik und die allgegenwärtige Melancholie des Autors Cohen.«
 
» Die Flamme - The Flame [...] taucht tief in das melancholisch gestimmte Universum Leonard Cohens ein«
 
»für Fans ein Muss, für grundsätzlich Interessierte eine reele Chance, sich ihm ein wenig zu nähern.«
 
»grandios«
 
»Einfach großartig, mehr gibt es dazu nicht zu sagen«
 
» Die Flamme ist eine herrliche schwarze Rumpelkiste voller Überraschungen«
 
»eine Kartographie seines [Leonard Cohens] einzigartigen Lebensweges [...], die dem Leser das Innenleben diese Ausnahmekünstlers erstaunlich nahe bringt«
 
»Die luxuriöse Zweisprachigkeit macht das Buch zu einem Schatz, den man nicht mehr aus der Hand legen mag.«
 
»[ein] Kleinod der Buchkunst«
 
»Sprachlich wie geistig ist The Flame ein Ereignis«
 
»Wir empfangen die letzten Lebenszeichen einer Künstlers, dessen Werk als (Stich-)Flamme auch post mortem weiterlebt«
 
»Cohen hat die Liebe gesucht, seine Heimat gefunden hat er in der Lyrik.«
 
»Eine dichte, persönliche, politische und kunstvolle letzte Veröffentlichung«

Sofort lieferbar

30,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb