Georgische Literatur in deutschen Übersetzungen

Bibliographie - 1887 bis 2017
 
 
Reichert, L (Verlag)
  • erschienen am 17. November 2017
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 112 Seiten
978-3-95490-295-8 (ISBN)
 
Die vorliegende Bibliographie informiert ausführlich über alle bisherigen Übertragungen vom Georgischen ins Deutsche seit dem Jahre 1887 und liefert Hintergrundwissen über die Geschichte der Übersetzungen. Nach der letzten Bibliographie "Die Literaturen der Völker Kaukasiens - Neue Übersetzungen und deutschsprachige Bibliographie" (2003) der Autorin legt Steffi Chotiwari-Jünger mit diesem Buch eine Bibliographie speziell nur für die georgische Literatur vor, die auch die Jahre 2000 bis 2017 einbezieht, in denen ein regelrechter Boom an Übersetzungen georgischer Werke zu verzeichnen war und sich die Anzahl von Übertragungen ins Deutsche verdoppelte.
Die übersetzten georgischen Werke werden nach Anthologien, Büchern, Autoren, Anonyma und Folklore gegliedert, auch Einzelwerke in Zeitschriften und Zeitungen sind aufgelistet. Neben der Bibliographie wird ein chronologischer Überblick über die Erforschung der georgischen Literatur sowie über die Herausgabeumstände und -besonderheiten bei der Übersetzung georgischer Literatur in den deutschsprachigen Ländern gegeben und die einzelnen Etappen und die Rolle der Vermittler, Wissenschaftler, Übersetzer, Institutionen usw. benannt. Die Bibliographie ist ein Nachschlagewerk für Bibliotheken, Verlage, Buchhändler, Übersetzer, Buchmessen, Studenten, Kulturschaffende und generell an Georgien interessierte Leser.

 
The present bibliography provides detailed information on all previous translations from Georgian into German since 1887 and provides background information on the history of translations. According to the last bibliography "The literatures of the peoples of the Caucasus - New translations and German-language bibliography" (2003) by Steffi Chotiwari-Jünger, this book presents a bibliography specifically for Georgian literature, which also includes the years 2000 to 2017, in there was a veritable boom in translations of Georgian works and the number of translations into German doubled.
The translated Georgian works are divided into anthologies, books, authors, anonyms and folklore, and individual works in magazines and newspapers are also listed. In addition to the bibliography, a chronological overview of the study of Georgian literature as well as the circumstances and peculiarities of translating Georgian literature into the Germanspeaking countries is given and the individual stages and the role of mediators, scientists, translators, institutions, etc. are named. The bibliography is a reference work for libraries, publishers, booksellers, translators, book fairs, students, cultural workers and general readers interested in Georgia.
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
  • Höhe: 21 cm
  • |
  • Breite: 14.8 cm
  • 161 gr
978-3-95490-295-8 (9783954902958)
3954902958 (3954902958)
Dr. phil. habil. Steffi Chotiwari-Jünger
geboren am 24.03.1952 in Leipzig, Studium (Russisch, Georgisch und Tadshikisch) und Forschungsstudium von 1971 bis 1979 an der Berliner Humboldt-Universität (einschließlich zwei Jahre Aufenthalt an der Iwane-Dshawachischwili-Universität zu Tbilissi)
Dissertation über den georgischen Schriftsteller Konstantine Gamsachurdia
Habilitation über den georgischen historischen Roman des 20. Jahrhunderts
1979 bis 2015 Assistentin, später Oberassistentin an der Berliner Humboldt-Universität zu Berlin
(a. 1990-1995 unbefristete Oberassistentin, Institut für Slawistik, georgische Literatur/russische Literatur/russischsprachige Literatur andersnationaler Autoren;
b. ab 1995 georgische Sprache, georgische Literatur, Landeskunde, Literaturen der Völker Kaukasiens (Kaukasus), Literarische Übersetzungen aus dem Georgischen, Russischsprachige Schriftsteller Kaukasiens.)

Dr. phil. habil. Steffi Chotiwari-Jünger
born on 24.03.1952 in Leipzig, studied (Russian, Georgian and Tadzhik) an candidate at the Berlin Humboldt University from 1971 to 1979 (including two years at the Iwane-Dshawachischwili University in Tbilisi)
Dissertation on the Georgian writer Konstantine Gamsachurdia
Habilitation on the Georgian historical novel of the 20th century
1979 to 2015 assistant, later senior assistant at the Berlin Humboldt University Berlin
(a 1990-1995 permanent senior assistant, Institute for Slavic Studies, Georgian literature / Russian literature / Russian-language literature of other national authors;
b. from 1995 Georgian language, Georgian literature, regional studies, literatures of the peoples of the Caucasus (Caucasus), literary translations from the Georgian, Russian-speaking writers of the Caucasus.)

Sofort lieferbar

19,90 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb

Abholung vor Ort? Sehr gerne!
Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok