Organisation des Islams in Deutschland

Diversität, Dynamiken und Sozialformen im Religionsfeld der Muslime
 
 
Ergon (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 11. Januar 2018
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 448 Seiten
978-3-95650-261-3 (ISBN)
 
Wie hat sich der Islam in Deutschland institutionalisiert, in welchen Formen und in welchem Verhältnis zur Gesellschaft? Die Studie befasst sich mit dem Thema islamischer Institutionalisierung, wobei eine umfassende Analyse der Organisation des Islams und nicht, wie üblich, nur eine Darstellung einzelner islamischer Organisationen vorgenommen wird. Aus der Perspektive der funktionalstrukturellen Gesellschafts- und Religionstheorie widmet sie sich der Leitfrage, wie islamische Religion sich innerhalb und als Teil der modernen Gesellschaft inhaltlich generiert, strukturell manifestiert und wie sie darin systemisch pulsiert. Im Ergebnis entwickelt sie ein empirisch gestütztes Gesamtbild und damit einen soziologischen Grundriss islamischer Organisierung in Deutschland. Darin werden elementare Formen muslimischer Vergemeinschaftung aufgezeigt, die plurale Verfasstheit des organisierten Islamfeldes veranschaulicht und dessen Dynamiken expliziert.
  • Deutsch
  • Deutschland
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
  • Höhe: 231 mm
  • |
  • Breite: 156 mm
  • |
  • Dicke: 32 mm
  • 744 gr
978-3-95650-261-3 (9783956502613)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Sofort lieferbar

65,00 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb