Ost-Geschichten

Das östliche Mitteleuropa als Ort und Gegenstand interkultureller literarischer Lernprozesse
 
 
V&R unipress
  • erschienen am 15. Februar 2021
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 262 Seiten
978-3-8471-1246-4 (ISBN)
 

Die öffentliche Aufmerksamkeit, die den literarischen Kulturen des östlichen Mitteleuropa mittlerweile zukommt und die sich auch in den Literatur- und Kulturwissenschaften spiegelt, hat noch kaum in den literaturdidaktischen Diskurs Eingang gefunden. Demgegenüber bildet an unseren Schulen eine aus den Staaten der östlichen Hälfte Mitteleuropas zugewanderte Schülerschaft die größte Gruppe innerhalb einer nach wie vor wachsenden Zahl von Schüler_innen mit Migrationshintergrund. Im Rahmen der interkulturellen Literaturdidaktik präsentiert der Band vielfältige Zugänge und Anknüpfungspunkte für die Vermittlung und Behandlung literarischer Texte aus und über Ostmitteleuropa in Schule und Unterricht.

Many critically appraised works of contemporary German literature cannot be understood without ascertaining its ties and references to Eastern Central Europe and its cultures. At the same time, German classrooms are full of students with biographical and family ties to Central and Eastern European countries. The discourse on literary education has ignored this topic for too long. This volume presents a wide array of didactical perspectives on literary texts related to Central Eastern Europe, as well as ideas for their discussion in the intercultural literary classroom.

weitere Ausgaben werden ermittelt

Sofort lieferbar

45,00 €
inkl. 7% MwSt.
Einzelpreis
gebundener Ladenpreis
in den Warenkorb