Authentizität transversal: Multiperspektivische Betrachtungen von ,Echtheit'

 
 
Frank & Timme (Verlag)
  • erschienen am 6. Mai 2021
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 152 Seiten
978-3-7329-0645-1 (ISBN)
 
Wann gilt etwas als echt? Und warum nehmen wir etwas als authentisch wahr? Authentizität ist ein vielschichtiges Phänomen. Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes analysieren es aus dem Blickwinkel verschiedener Disziplinen, Fachrichtungen und Tätigkeitsfelder - der Didaktik, Literatur- und Kulturwissenschaft, Sozialwissenschaften, Kunstwissenschaft, Kunstgeschichte und künstlerischen Praxis. Ihre Ziele sind die Erweiterung bestehender literatur- und kulturwissenschaftlicher Forschungsperspektiven sowie das Initiieren eines Dialogs über Authentizität als Praxiskonzept und Konstruktionsleistung. Denn sie ist nicht einfach vorhanden: Authentizität wird hergestellt, zugeschrieben und inszeniert. Im Zentrum stehen deshalb die Bedingungen und Implikationen der Produktion von Authentizität für kulturelle, künstlerische und gesellschaftliche Ausdrucksformen. Das breite Spektrum der untersuchten Bereiche umfasst Lyrik, bildende Kunst, filmische Dokumentation, Musik, künstlerische Praxis, Tourismus und Gastronomie ebenso wie Lehr- und Lernkontexte.
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
  • Höhe: 211 mm
  • |
  • Breite: 7 mm
  • |
  • Dicke: 12 mm
  • 219 gr
978-3-7329-0645-1 (9783732906451)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Berit Callsen ist Juniorprofessorin für Romanische Kulturwissenschaft an der Universität Osnabrück. Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen Repräsentationen von Körperlichkeit in der hispanophonen und frankophonen Literatur und Kultur des 20. und 21. Jahrhunderts, Subjekt­kulturen der spanischen Moderne sowie Authentizität in praxeolo­gischer Hinsicht.

Sofort lieferbar

29,80 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb