Die Provinztempel Ägyptens Von Der 0. Bis Zur 11. Dynastie (2 Vols.): Archäologie Und Geschichte Einer Gesellschaftlichen Institution Zwischen Residen

Archäologie und Geschichte einer gesellschaftlichen Institution zwischen Residenz und Provinz
 
 
Brill (Verlag)
  • erschienen am 1. Dezember 2009
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 954 Seiten
978-90-04-17933-2 (ISBN)
 
Using a wide range of archaeological and inscriptional data this book explores the social historical transformation of the early Egyptian temples from locally based institutions to royal ones during the 3rd millennium BC (Dynasty 0 to 11).
  • Deutsch
  • Leiden
  • |
  • Niederlande
  • Für Beruf und Forschung
  • laminiert
2 volume set - 1152 pp.
  • Höhe: 297 mm
  • |
  • Breite: 223 mm
  • |
  • Dicke: 66 mm
  • 3508 gr
978-90-04-17933-2 (9789004179332)
900417933X (900417933X)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Richard Bussmann received his PhD in Egyptology from the Free University of Berlin in 2007. He is the scientific assistant of the Department of History and Cultural Sciences as well as an assistant lecturer of the Egyptological Institute at the Free University of Berlin. His research fields include Archaeology, the social history of ancient Egypt in the 3rd millennium, and cultural anthropology. Since 2008 he has been the head of the project "The seals and seal inscriptions from Hierakonpolis".
I EINLEITUNG II DER ARCHAOLOGISCHE BEFUND III ARCHITEKTURMORPHOLOGIE IV ARCHITEKTURTEILE UND STATUEN V VOTIVE VI SIEGEL UND SIEGELABDRUCKE VII HISTORISCHE SYNTHESE
... 'the accessibility of the book is greatly improved by the English abstract of the individual chapters...'
'There can be no doubt that this is an important book for the early history of Egypt, opening new thoughts for the discussion of the interaction between local traditions and state control'.
Werchter (B), August 2012 Stan HENDRICKX
Ägyptische Tempel werden in der Regel als monumentale Gebäude und königliche Institutionen wahrgenommen. Doch dieser Eindruck rührt ausschließlich von den Tempeln der späteren Epochen des alten Ägypten her. Das vorliegende Buch untersucht auf einer breiten empirischen Grundlage von archäologischen und inschriftlichen Quellen die Sozialgeschichte der lokalen Tempel im 3. Jts. v. Chr., die in der Forschung vergleichsweise wenig Beachtung gefunden haben. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Auswertung der Tempelvotive, insbesondere der Votive aus Hierakonpolis und Abydos. Sie sind eine der komplexesten Quellen für die Geschichte der Tempel zwischen dem provinziellen Milieu und den Königen. Das Buch zeigt, wie diese Tempel sich von lokalen zu königlichen Institutionen entwickelt haben und wie dieser übergeordnete Prozess in die Lokalgeschichte der jeweiligen Orte eingebettet war.

Versand in 10-20 Tagen

426,56 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb

Abholung vor Ort? Sehr gerne!
Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok