Bullinger, Heinrich: Werke

Abt. 4: Hist. Schriften Bd. 1: Tigurinerchronik
 
 
Theologischer Verlag Zürich
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 27. April 2018
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 1854 Seiten
978-3-290-17851-2 (ISBN)
 
Die dreibändige Ausgabe macht erstmals das historiografische Hauptwerk Heinrich Bullingers (1504-1575), die sogenannte «Tigurinerchronik», zugänglich. Das Werk vermittelt die Sicht des engagierten und belesenen Zwinglinachfolgers, der darin die Geschichte Zürichs mit jener der Eidgenossenschaft und Europas verquickt und aufarbeitet. Die Darstellung, die sich von vorchristlicher Zeit bis zur Reformation erstreckt, ist heilsgeschichtlich angelegt und versteht die Entwicklung des Christentums und der Kirche als Ausbreitung der Wahrheit (Antike), deren Verschüttung (Mittelalter) und der Wiederentdeckung (Reformation). Dabei erhält die Stadt Zürich hohe Bedeutung und ihre Reform die endgültige Legitimation.
Mit der vorliegenden umfangreichen kritischen Edition - Bullingers eigenhändiges Manuskript umfasst rund 1800 Folioseiten - steht der Forschung nun diese wichtige Quelle des 16. Jahrhunderts zur Verfügung.
  • Deutsch
  • Zürich
  • |
  • Schweiz
  • geheftet
  • |
  • Gewebe-Einband
  • Höhe: 24.4 cm
  • |
  • Breite: 16.8 cm
  • 3860 gr
978-3-290-17851-2 (9783290178512)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Versand in 5-7 Tagen

450,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb