Digital Leadership im Mittelstand

Zur digitalen Transformation in mittelständischen Unternehmen
 
 
GRIN Verlag
  • erschienen am 17. Dezember 2018
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 132 Seiten
978-3-668-88070-2 (ISBN)
 
Masterarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,7, Otto-Friedrich-Universität Bamberg (Unternehmensführung & Controlling), Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit will der im Mittelstand Einzug haltenden Digitalisierung den Begriff des Digital Leadership gegenüberstellen. Dabei sollen sowohl der Status quo ermittelt als auch Anforderungen, die an den Digital Leader und das Unternehmen zu stellen sind, identifiziert sowie sich daraus für die Zukunft ergebende Herausforderungen näher betrachtet werden. Dazu soll mittels einer systematischen Literaturanalyse der Status quo des Digital Leadership im Mittelstand eruiert werden. Die Erkenntnisse aus der systematischen Literaturanalyse sollen in Thesen überführt und anschließend anhand von Interviewergebnissen, die durch die Befragung von Führungskräften mittelständischer Unternehmen gewonnen werden, empirisch überprüft werden. Ziel ist es dabei, die aufgestellten Thesen bestätigen, widerlegen oder bei Bedarf ergänzen zu können.

Technologien und speziell Informationstechnologien sind mittlerweile ein integrierter Bestandteil unseres täglichen Lebens. Im wirtschaftlichen Treiben erleichtern sie Aufgaben und drängen gleichzeitig viele Unternehmen dazu, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln. Die gerade einsetzende digitale Transformation verändert Branchenstrukturen und Wettbewerbsregeln und birgt für die Unternehmen sowohl Chancen als auch Risiken. Sie kann von Unternehmen dazu genutzt werden, mit der Hilfe von digitalen Technologien wesentliche Unternehmensverbesserungen voranzutreiben. Deren zunehmender Einsatz am Arbeitsplatz übt zudem nicht nur einen Einfluss auf die Kompetenzen der Belegschaft aus, sondern auch darauf, wie die Arbeit strukturiert und ausgeführt wird. Den Organisationen wird es dadurch erlaubt, sich neu zu erfinden und dabei ihr Kerngeschäft soweit zu verändern, dass neue Wertschöpfungsquellen entdeckt werden können.

Als Reaktion darauf realisieren viele Unternehmen neue Managementrollen. Eine davon tritt mittlerweile als der Chief Digital Officer in Erscheinung. Der sogenannte Digital Leader positioniert sich als ein Spezialist für die digitale Transformation im Unternehmen und legt seinen Fokus neben strategischen Fragestellungen ebenfalls auf die Förderung bereichsübergreifender Zusammenarbeit, um die digitale Transformation des gesamten Unternehmens über alle Hierarchien hinweg zu stimulieren.
  • Deutsch
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
  • Höhe: 214 mm
  • |
  • Breite: 156 mm
  • |
  • Dicke: 14 mm
  • 205 gr
978-3-668-88070-2 (9783668880702)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Sofort lieferbar

44,99 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb