Medienkritik zwischen ideologischer Instrumentalisierung und kritischer Aufklärung

 
 
Herbert von Halem Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erscheint ca. am 31. Mai 2020
 
  • Buch
  • |
  • 400 Seiten
978-3-86962-445-7 (ISBN)
 
Medienkritik ist im Zuge der Lügenpresse-Vorwürfe und der Debatte über Fake News und alternative Fakten zu einer Art "Breitensport" geworden, der vor allem online auf den verschiedensten Plattformen ausgeübt wird. Der Band will deshalb einerseits Grundlagen für eine reflektierte Medienkritik schaffen und andererseits die Vielfalt der Erscheinungsformen ordnen und bewerten. Neben einer Einführung in verschiedene Ansätze der Medienkritik enthält der Band Beiträge zur Journalismuskritik und zur Laien-Medienkritik des Publikums, er präsentiert medienkritische Fallstudien zur Wissenschafts- und Politikberichterstattung in verschiedenen Formaten und reflektiert an exemplarischen Beispielen den Zusammenhang von Medien- und Ideologiekritik.
1. Auflage
  • Deutsch
  • Köln
  • |
  • Deutschland
  • Höhe: 21.3 cm
  • |
  • Breite: 14.2 cm
978-3-86962-445-7 (9783869624457)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Noch nicht erschienen

Preis leider unbekannt