Antisemitismus. 100 Seiten

 
 
Reclam (Verlag)
  • erschienen am 12. Februar 2020
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 100 Seiten
978-3-15-020533-4 (ISBN)
 
Antisemitismus ist ein Problem - seit Jahrtausenden. Doch wie entstand und entsteht auch heute noch Hass auf Juden? Mit Blick auf aktuelle Ereignisse und Entwicklungen geht Micha Brumlik einem Phänomen auf den Grund, das sich stets nicht nur verbal, sondern auch in Form von Gewalt und Terrorismus geäußert hat - von den mittelalterlichen Pogromen bis zur Shoah / zum Holocaust und zum heutigen Islamismus. Antisemitismus ist eine Form des Rassismus, die jeden und jede von uns etwas angeht - umso wichtiger ist es, seine Wurzeln zu kennen.
  • Deutsch
  • Ditzingen
  • |
  • Deutschland
  • 14 Fotos bzw. Rasterbilder
  • |
  • Fotos
  • Höhe: 170 mm
  • |
  • Breite: 114 mm
  • |
  • Dicke: 12 mm
  • 95 gr
978-3-15-020533-4 (9783150205334)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Micha Brumlik, geboren 1947, ist emeritierter Professor der Goethe-Universität Frankfurt am Main, war Direktor des Fritz Bauer Instituts und ist seit 2013 Senior Professor am Zentrum Jüdische Studien Berlin/Brandenburg. Er zählt zu den renommiertesten Forschern über die Geschichte des Judentums, zeitgenössische jüdische Themen und Antisemitismus.
Betroffen? Ein Jude in Deutschland
Judenfeindlichkeit in der Antike
Christlicher Antijudaismus
Aufklärung und Revolution
Antisemitismus: Rassistischer Judenhass
Heutige Formen des Antisemitismus
Was können wir gegen Antisemitismus tun?

Im Anhang Lektüretipps

Sofort lieferbar

10,00 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb