»Dein treuer Bruder«

Georg Brentanos Familienbriefe
 
 
Waldemar Kramer ein Imprint von Verlagshaus Römerweg
  • erschienen im November 2019
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 238 Seiten
978-3-7374-0485-3 (ISBN)
 
Zu Lebzeiten war er im Vergleich mit seinen Dichtergeschwistern Clemens und Bettine der Vernünftige: Georg Brentano (1775-1851) nahm anders als seine jüngeren Geschwister die Rolle des Geschäftsmanns und Vermögensverwalters an, die die Familie ihm zugedacht hatte. Deshalb ist er heute weit weniger bekannt als die beiden berühmten Geschwister. In Frankfurt-Rödelheim ist er dagegen durch den nach ihm benannten Landschaftspark mit dem Petrihaus, den er in jahrelanger Arbeit geschaffen hat, immer noch präsent. Weil er zu allen Verwandten gute Kontakte hatte, sind seine Briefe eine Chronik der Familie Brentano und bieten ein lebendiges Porträt der damaligen Frankfurter Gesellschaft. Der Band versammelt erstmals eine repräsentative Auswahl seiner Briefe aus den Jahren 1820 bis 1848, die kommentiert und in ihren zeithistorischen Kontext eingeordnet werden.
1. Auflage
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
einige s/w Abbildungen
  • Höhe: 200 mm
  • |
  • Breite: 123 mm
  • |
  • Dicke: 25 mm
  • 311 gr
978-3-7374-0485-3 (9783737404853)
Georg Brentano (1775-1851), Großkaufmann in Frankfurt, Erschaffer des Brentano-Parks (heute Brentano-Bad und Brentano-Park) in Frankfurt-Rödelheim. # HERAUSGEBER Sabine Gruber, geb. 1967 in Wiesbaden, studierte Germanistik und Geschichte in Mainz und wurde 2000 mit einer Arbeit über Clemens Brentano promoviert. Sie ist Literaturwissenschaftlerin, seit 2012 an der Universität Tübingen und nebenberuflich Autorin von kulturgeschichtlichen Texten und Reisetexten. Ralph Zade, geb. 1966 in Bremen, studierte Jura in Göttingen, Paris und München und arbeitet hauptberuflich als Lektor in einem juristischen Fachverlag. Daneben hat er zahlreiche Sachbuch- und Lexikonbeiträge zu den Themen Reise und Literatur verfasst. Er wohnte mehrere Jahre unmittelbar am Brentanopark.
INHALTSVERZEICHNIS

Vorwort
EINLEITUNG
Georg Brentanos Briefe - Überlieferung und Kriterien der Auswahl
Frankfurt und Rödelheim in der Epoche Georg Brentanos
Die Familie Brentano
Georg Brentanos Leben bis 1820
Dramatis personae
PRÄLUDIUM: RÖDELHEIM IM JAHRE 1819
DIE BRIEFE
I. Die 20er Jahre (1820-Herbst 1829)
II. Maxe und Armgart in Frankfurt (Herbst 1829-Herbst 1834)
III. Ein Mann in den besten Jahren (Herbst 1834-Sommer 1840)
IV. Beginn des Alters (Sommer 1840-Frühjahr 1843)
V. Die letzten Jahre (Mai 1843-Ende 1848)
CODA: GEORG BRENTANOS TOD (1851)
Anhang
Personenerläuterungen
Bibliographie
Bildnachweise
Hinweise zur Textwiedergabe
Dank

Sofort lieferbar

16,90 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb