Die Kreditgeldwirtschaft

Hintergründe und Irrtümer von Geld- und Finanzwirtschaft
 
 
Springer Gabler (Verlag)
  • 2. Auflage
  • |
  • erscheint ca. am 1. Mai 2021
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 177 Seiten
978-3-658-31276-3 (ISBN)
 
Das Buch stellt auf leicht verständliche und anschauliche Weise Irrtümer im Bereich der Geldtheorien dar und erläutert die fatalen Folgen geldtheoretischer Fehleinschätzungen und ordnungspolitischer Verstöße für Wirtschaft und Gesellschaft. Orientiert an der Konjunkturtheorie Friedrich A. von Hayeks erhält der Leser einen ebenso kompakten wie fundierten Überblick über das vielschichtige Thema Geld. Dabei werden aktuelle wirtschaftspolitische Themen aufgegriffen: Führt die Kreditwirtschaft zur Geldschwemme? Warum scheitert die "Mainstream-Ökonomie"? Was sind die tatsächlichen Ursachen von Finanzkrisen und welche Lösungsmöglichkeiten gibt es? Kritisch und informativ arbeiten die Autoren aktuelle Fragen wie diese auf und analysieren auf der Basis klassisch-liberaler volkswirtschaftlicher Theorien die Konsequenzen hinsichtlich Staatsschulden, Geldschöpfung, Geldmenge, Zinsen, Inflation, Eurokrise, Wettbewerbsfähigkeit, Arbeitslosigkeit und Wachstum.
2. Aufl. 2020. 2. Aufl. 2020
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
Bibliographie
  • Höhe: 210 mm
  • |
  • Breite: 148 mm
978-3-658-31276-3 (9783658312763)
10.1007/978-3-658-31277-0
weitere Ausgaben werden ermittelt
Christoph Braunschweig ist Professor an der Staatlichen Wirtschaftsuniversität Jekaterinburg und ehemaliger studentischer Hörer von Friedrich A. von Hayek. Bernhard Pichler hat unterschiedliche Wirtschaftsstudien an internationalen Universitäten absolviert. Im Rahmen seiner akademischen Aktivitäten ist er fokussiert auf die Österreichische Schule der Nationalökonomie.
Ursprung und Entwicklung des Geldes.- Das Kreditgeldsystem der heutigen Finanzwirtschaft.- Störungen und Fehlentwicklungen in der Finanzwirtschaft.- Aktuelle Problemstellungen des Finanzsystems.
Das Buch stellt auf leicht verständliche und anschauliche Weise Irrtümer im Bereich der Geldtheorien dar und erläutert die fatalen Folgen geldtheoretischer Fehleinschätzungen und ordnungspolitischer Verstöße für Wirtschaft und Gesellschaft. Orientiert an der Konjunkturtheorie Friedrich A. von Hayeks erhält der Leser einen ebenso kompakten wie fundierten Überblick über das vielschichtige Thema Geld. Dabei werden aktuelle wirtschaftspolitische Themen aufgegriffen: Führt die Kreditwirtschaft zur Geldschwemme? Warum scheitert die "Mainstream-Ökonomie"? Was sind die tatsächlichen Ursachen von Finanzkrisen und welche Lösungsmöglichkeiten gibt es? Kritisch und informativ arbeiten die Autoren aktuelle Fragen wie diese auf und analysieren auf der Basis klassisch-liberaler volkswirtschaftlicher Theorien die Konsequenzen hinsichtlich Staatsschulden, Geldschöpfung, Geldmenge, Zinsen, Inflation, Eurokrise, Wettbewerbsfähigkeit, Arbeitslosigkeit und Wachstum. Die vorliegende erweiterte Auflage enthält darüber hinaus verschiedene Zukunftsszenarien, welche möglichen Entwicklungen bevorstehen können.
Der Inhalt - Ursprung und Entwicklung des Geldes

- Das Kreditgeldsystem der heutigen Finanzwirtschaft

- Störungen und Fehlentwicklungen in der Finanzwirtschaft

- Aktuelle Problemstellungen des Finanzsystems

Die Autoren
Christoph Braunschweig ist Professor an der Staatlichen Wirtschaftsuniversität Jekaterinburg und ehemaliger studentischer Hörer von Friedrich A. von Hayek.Bernhard Pichler hat unterschiedliche Wirtschaftsstudien an internationalenUniversitäten absolviert. Im Rahmen seiner akademischen Aktivitäten ist erfokussiert auf die Österreichische Schule der Nationalökonomie.
Dewey Decimal Classfication (DDC)
BISAC Classifikation

Noch nicht erschienen

37,99 €
inkl. 7% MwSt.
Vorbestellen