Glaube und Rituale im medizinischen Kontext

Unter Mitarbeit von Anouk Holthuizen
 
 
Theologischer Verlag Zürich
  • erschienen am 15. Juli 2020
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 126 Seiten
978-3-290-20187-6 (ISBN)
 
Medizin und Religion ist gemeinsam, dass sie dann ins Spiel kommen, wenn Menschen an existenzielle Grenzen stossen. Glaube und Rituale können in Krankheit, Leid und Sterben für Betroffene und Angehörige wichtige Brückenfunktionen übernehmen. Dies kann den Spitalbetrieb, aber auch Seelsorge- und Gesundheitsfachpersonen situativ oder strukturell herausfordern. Das vielfältige Lesebuch erhebt in Interviews mit Patientinnen und Patienten, Angehörigen und Gesundheitsfachpersonen, was jeweils unter Krankheit und Heilwerden, unter Mitteln und Methoden verstanden wird. Die persönlichen Gespräche zeigen beispielhaft für unterschiedliche Religionen und Kulturkreise, wie Kommunikation gelingen und ein kreativer Umgang mit schwierigen Situationen in Einzelfällen gefunden werden kann. Wichtiges Hintergrundwissen liefern Interviews mit Expertinnen und Experten u. a. für Recht, Interkulturelle Kommunikation und Spiritual Care. Das Buch führt Fachpersonen aus dem Bereich Gesundheit, Seelsorge und Sozialarbeit anschaulich anhand konkreter Texte in die breite Thematik ein und regt zu weiterem Nachdenken an.
  • Deutsch
  • Zürich
  • |
  • Schweiz
  • Höhe: 221 mm
  • |
  • Breite: 158 mm
  • |
  • Dicke: 12 mm
  • 261 gr
978-3-290-20187-6 (9783290201876)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Sofort lieferbar

21,90 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb