Stressbewältigung und Social Support in Facebook

Der Einfluss sozialer Online-Netzwerke auf die Wahrnehmung und Bewältigung von Stress
 
 
Springer (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 27. Dezember 2017
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 524 Seiten
978-3-658-20525-6 (ISBN)
 
Martina Braasch betrachtet den Einfluss sozialer Online-Netzwerke für die Bewältigung von Stress und den Erhalt von Social Support empirisch in einem qualitativ-explorativen Forschungsdesign. Auf der Grundlage der Ressourcenerhaltungstheorie nach Stevan Hobfoll wird das Online-Netzwerk Facebook auf sein Potenzial hin beleuchtet, seinen Nutzerinnen und Nutzern Ressourcen zur Verfügung zu stellen, die sich auf ihr Stresserleben und die Bewältigung von Stressoren positiv - jedoch auch negativ - auswirken können. Die Facebook-Coping-Typologie gibt Einblicke in funktionale und dysfunktionale Verhaltensweisen in Facebook und ermöglicht, das eigene Nutzungsverhalten zu reflektieren und hinsichtlich einer ressourcenoptimierten Nutzung anzupassen.
1. Aufl. 2018
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
  • 36 s/w Abbildungen
  • |
  • Bibliography; 36 Illustrations, black and white
  • Höhe: 210 mm
  • |
  • Breite: 148 mm
  • |
  • Dicke: 28 mm
  • 670 gr
978-3-658-20525-6 (9783658205256)
10.1007/978-3-658-20526-3
weitere Ausgaben werden ermittelt

Dr. Martina Braasch ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Bildungsforschung in der School of Education der Bergischen Universität Wuppertal. Seit 2013 ist sie zudem als Dozentin in der Lehrerbildung tätig.

Soziale Netzwerke im Internet.- Stress, Stressbewältigung und Social Support.- Qualitative Studie zu Stressbewältigung und Ressourcen in Facebook.- Empirische Typenbildung einer Facebook-Coping-Typologie.
Martina Braasch betrachtet den Einfluss sozialer Online-Netzwerke für die Bewältigung von Stress und den Erhalt von Social Support empirisch in einem qualitativ-explorativen Forschungsdesign. Auf der Grundlage der Ressourcenerhaltungstheorie nach Stevan Hobfoll wird das Online-Netzwerk Facebook auf sein Potenzial hin beleuchtet, seinen Nutzerinnen und Nutzern Ressourcen zur Verfügung zu stellen, die sich auf ihr Stresserleben und die Bewältigung von Stressoren positiv - jedoch auch negativ - auswirken können. Die Facebook-Coping-Typologie gibt Einblicke in funktionale und dysfunktionale Verhaltensweisen in Facebook und ermöglicht, das eigene Nutzungsverhalten zu reflektieren und hinsichtlich einer ressourcenoptimierten Nutzung anzupassen.
Der Inhalt - Soziale Netzwerke im Internet

- Stress, Stressbewältigung und Social Support

- Qualitative Studie zu Stressbewältigung und Ressourcen in Facebook

- Empirische Typenbildung einer Facebook-Coping-Typologie
Die Zielgruppen - Dozierende und Studierende der Bildungswissenschaften, Psychologie, Sozialwissenschaften, Pädagogik und Gesundheitsforschung

- Lehrende, Lernende sowie Tätige aus den Bereichen der pädagogischen Psychologie, der Stressberatung und Medienkompetenz in der Schule
Die Autorin Dr. Martina Braasch ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Bildungsforschung in der School of Education der Bergischen Universität Wuppertal. Seit 2013 ist sie zudem als Dozentin in der Lehrerbildung tätig.

Sofort lieferbar

69,99 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb