"Führ uns an der Hand bis ins Vaterland!"

Die Auswanderung preußischer Altlutheraner nach Südaustralien Mitte des 19. Jahrhunderts
 
 
Franz Steiner Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen im September 2020
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 369 Seiten
978-3-515-12785-1 (ISBN)
 

Es ist eine radikale Entscheidung für eine völlig unbekannte Welt: Die Sehnsucht nach Glaubensfreiheit wird der Auslöser für die größte Gruppenmigration von Deutschen nach Australien. Unter verfolgten Lutheranern entsteht ab den 1830er Jahren eine beispiellose Auswanderungsbewegung aus dem überwiegend protestantischen Königreich Preußen. In der noch weitgehend unerforschten Kolonie South Australia finden sie als angeworbene Siedler unter der Leitung ihres Pastors August Kavel ein neues Vaterland. Neben Weinbau, Schützenfest und Bienenstich zeugen vor allem das lutherische Schul- und Kirchensystem Australiens noch heute von ihrem Aufbruch.

Johannes Boxdörfer zeichnet aus einer Außenperspektive heraus ein kritisches Porträt verschiedener Facetten jener Gemeinschaft. Migrationsmotive, Ideale und religiöse Identität charakterisieren ihre Ansprüche. Die Verflechtung unterschiedlicher Erwartungen und die Konflikte im Zusammenleben lassen aber auch die Brüche in der Wirklichkeit erkennen.

  • Deutsch
  • 7 s/w Abbildungen, 5 Karten, 5 s/w Tabellen
  • |
  • 7 Schwarz-Weiß- Abbildungen, 5 Schwarz-Weiß- Tabellen, 5 Schwarz-Weiß-
  • Höhe: 241 mm
  • |
  • Breite: 172 mm
  • |
  • Dicke: 26 mm
  • 649 gr
978-3-515-12785-1 (9783515127851)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Johannes Boxdörfer studierte Geschichte, Germanistik, Soziologie und Politologie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Seit 2009 unterrichtet er an einem Gymnasium in Lindau (Bodensee). 2019 erfolgte nach mehreren Forschungsaufenthalten in Australien die Promotion in Neuerer Geschichte in Bamberg.

Sofort lieferbar

62,00 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb