Trotzdem lachen

Eine kurze Philosophie des Humors
 
 
Blessing (Verlag)
  • erschienen am 21. September 2022
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 128 Seiten
978-3-89667-742-6 (ISBN)
 
Bei Umberto Eco heißt es, das Lachen sei die »Kunst der Vernichtung von Angst«. Darum ist der Humor vielen Angstmachern ein Dorn im Auge. Der Humor hilft uns, zu unseren Meinungen auf Distanz zu gehen und sie infrage zu stellen. Er ist also nicht nur eine Waffe gegen jede Art von Fanatismus, sondern auch eine Grundvoraussetzung für Offenheit und freie Meinungsbildung.

In »Trotzdem lachen« unternimmt Yves Bossart eine erhellende philosophische Tour durch die Welt des Humors. Warum lachen wir überhaupt, was geschieht mit Geist und Körper, wenn wir etwas komisch finden? Ist Humor nur eine Frage des Geschmacks, hat er ethische Grenzen - und welche Gedanken haben sich Platon, Nietzsche und Kant zu diesem urmenschlichen Phänomen gemacht? Ein Buch für Zeiten großer Herausforderungen: Humor ist, wenn man trotzdem lacht.
Originalausgabe
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • mit Schutzumschlag
  • 9
  • |
  • 9 s/w Abbildungen
  • Höhe: 193 mm
  • |
  • Breite: 124 mm
  • |
  • Dicke: 22 mm
  • 217 gr
978-3-89667-742-6 (9783896677426)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Yves Bossart, geboren 1983, hat in Luzern, Zürich und Heidelberg Philosophie studiert und an der Humboldt-Universität zu Berlin promoviert. Er ist Autor des internationalen Bestsellers »Ohne Heute gäbe es morgen kein Gestern«. Er war als Gymnasiallehrer tätig, macht »Standup Philosophy« auf der Bühne, wirkte mehrmals bei der phil.cologne mit und arbeitet als Moderator der Talkformate »Sternstunde Philosophie« und »Focus« beim Schweizer Radio und Fernsehen SRF. Yves Bossart lebt mit seiner Familie in Zürich.

Sofort lieferbar

20,00 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb