Der Schatten des Objekts

Das ungedachte Bekannte: Zur Psychoanalyse der frühen Entwicklung
 
 
Klett-Cotta (Verlag)
4. Auflage | erschienen am 11. Juli 2014
 
Buch | Hardcover | 312 Seiten
978-3-608-94784-7 (ISBN)
 
Dieses Buch ist ein unkonventioneller Beitrag zur Erforschung der frühesten, vorsprachlichen Lebenserfahrungen und beschreibt einen Prozeß, der sich bislang der psychoanalytischen Begrifflichkeit entzog: das allmähliche Auftauchen des Ungedachten und doch vorsprachlich immer schon Gewußten in der Sprache und damit im Denken.

»Das Buch wendet sich an Analytiker, aber hier kann auch der nicht vorgebildete Leser, der sich nicht in Behandlung begibt, erfahren, wie er die Räume, die der Analytiker erschließt, ständig in sich inszeniert. Der ´Schatten des Objekts´ ist eins der geistig sensibelsten und liebenswertesten Bücher, das man sich vorstellen kann. Es erschließt neue Dimensionen, ohne die alten Freudschen einer Psychoanalyse der Gesellschaft aufzugeben.«
Süddeutsche Zeitung
4. Aufl.
Christoph Trunk
Deutsch
Deutschland
Höhe: 226 mm | Breite: 151 mm | Dicke: 30 mm
504 gr
978-3-608-94784-7 (9783608947847)
3608947841 (3608947841)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Christopher Bollas war Professor für Englische Literatur an der Universität von Massachusetts. Er ist Mitglied der Britischen Psychoanalytischen Gesellschaft und arbeitet in privater psychoanalytischer Praxis in London.

Sofort lieferbar

40,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb

Abholung vor Ort? Sehr gerne!