Bildung und Achtsamkeit

Theorie und Praxis des Kontemplativen im Bildungsprozess
 
 
Springer VS (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 10. September 2022
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • X, 222 Seiten
978-3-658-37472-3 (ISBN)
 
In diesem Herausgeberband wird die Diskussion um die Bedeutung der Wiederentdeckung der ästhetischen und kontemplativen Dimension von Bildung, die im angelsächsischen Raum bereits seit einiger Zeit theorie- und forschungsbasiert geführt wird, für die pädagogische Diskussion im deutschsprachigen Raum aufgegriffen und fruchtbar gemacht. Während im deutschsprachigen Raum vermehrt Publikationen zu Schule und Achtsamkeit erscheinen, stellt die bildungstheoretische und forschungsbasierte Auseinandersetzung mit Bildung und Mindfulness derzeit noch ein Desiderat dar, wenngleich sich erziehungswissenschaftliche Stimmen mehren, der Idee der kontemplativen Wende in der Bildung auch im deutschsprachigen Diskurs mehr Beachtung zu schenken. Über dieses Desiderat hinaus macht sich die Publikation zur Aufgabe, die Diskussion zu Bildung und Mindfulness aus einem dezidiert bildungstheoretischen Fokus heraus zu schärfen, was derzeit auch im angelsächsischen Raum noch kaum Beachtung erfährt.
1. Aufl. 2022
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
  • Für Beruf und Forschung
  • 2
  • |
  • 2 s/w Abbildungen, 2 farbige Abbildungen
  • |
  • X, 222 S. 4 Abb., 2 Abb. in Farbe.
  • Höhe: 210 mm
  • |
  • Breite: 148 mm
  • |
  • Dicke: 13 mm
  • 306 gr
978-3-658-37472-3 (9783658374723)
10.1007/978-3-658-37473-0
weitere Ausgaben werden ermittelt

PD Dr. Dr. Martin Harant, Akademischer Oberrat, Universität Tübingen, Institut für Erziehungswissenschaft. Seine Forschungsschwerpunkte sind Bildungsphilosophie, mindful education, Schultheorie und Lehrer*innenbildung.

Dr. Dirk Paul Bogner, wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität Tübingen, Institut für Erziehungswissenschaft. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Feldtheorie Kurt Lewins, Lehrer*in-Schüler*in-Beziehungen und Achtsamkeitspraktiken in Bildungsprozessen. Für Lehramtsstudierende bietet er Achtsamkeitstutorings und MBSR-Kurse an.
Mind und mindfulness. Eine bildungstheoretische Diskussion.- Mindfulness in der philosophisch-ethischen Bildung.- Exploring mindfulness's place in education through two grand narratives.- Bewusstseinsbildung: Die Bedeutsamkeit kontemplativer Techniken für ein persönlichkeitsbildendes Lernen.- Achtsamkeit in der Bildung: Empirische Befunde und neuronale Wirkmechanismen.- Achtsamkeit im schulischen Bildungsprozess - Desiderate und Wirklichkeiten.- Achtsamkeitstraining im Referendariat.-Mindfulness und Genderperspektiven in der Lehrer*innenbildung.Bildung und die Haltung der Achtsamkeit - Ein Paradigmenwechsel und seine praktische Umsetzung.-Achtsamkeit mit Kindern und Jugendlichen - Chancen, Risiken und was es sonst noch zu beachten gilt.- The Way of insight: Krishnamurti's Holistic Approach to Awareness in Education.- Wellbeing als Bildungsauftrag der Schule "nach Corona"? Ein Blick nach Kanada und Neuseeland und seine Implikationen für Deutschland.
In diesem Herausgeberband wird die Diskussion um die Bedeutung der Wiederentdeckung der ästhetischen und kontemplativen Dimension von Bildung, die im angelsächsischen Raum bereits seit einiger Zeit theorie- und forschungsbasiert geführt wird, für die pädagogische Diskussion im deutschsprachigen Raum aufgegriffen und fruchtbar gemacht. Während im deutschsprachigen Raum vermehrt Publikationen zu Schule und Achtsamkeit erscheinen, stellt die bildungstheoretische und forschungsbasierte Auseinandersetzung mit Bildung und Mindfulness derzeit noch ein Desiderat dar, wenngleich sich erziehungswissenschaftliche Stimmen mehren, der Idee der kontemplativen Wende in der Bildung auch im deutschsprachigen Diskurs mehr Beachtung zu schenken. Über dieses Desiderat hinaus macht sich die Publikation zur Aufgabe, die Diskussion zu Bildung und Mindfulness aus einem dezidiert bildungstheoretischen Fokus heraus zu schärfen, was derzeit auch im angelsächsischen Raum noch kaum Beachtung erfährt
Die Herausgeber:

PD Dr. Dr. Martin Harant, Akademischer Oberrat, Universität Tübingen, Institut für Erziehungswissenschaft. Seine Forschungsschwerpunkte sind Bildungsphilosophie, mindful education, Schultheorie und Lehrer*innenbildung.

Dr. Dirk Paul Bogner, wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität Tübingen, Institut für Erziehungswissenschaft. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Feldtheorie Kurt Lewins, Lehrer*in-Schüler*in-Beziehungen und Achtsamkeitspraktiken in Bildungsprozessen. Für Lehramtsstudierende bietet er Achtsamkeitstutorings und MBSR-Kurse an.

Sofort lieferbar

69,99 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb