Wir erzählen von Euch

Miniaturen
 
 
scaneg (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen im Juli 2020
 
  • Buch
  • |
  • 96 Seiten
978-3-89235-315-7 (ISBN)
 
Prinzipien des Schreibens Wie in den beiden vorangegangenen Büchern (Flug der Flüsse, Prosastücke, Limmat Verlag, Zürich, 2003 und Eine Woche. Ein Tag. Eine Ewigkeit., Drei Erzählungen, Edition Signathur, Dozwil, 2016) verfassten die beiden Autoren die vorliegenden Miniaturen Wir erzählen von Euch im öffentlichen Raum. Sie trafen sich jeweils in einem immer wieder anderen Zürcher Café. Aus dieser Begegnung entstand ein gemeinsamer Text. Jeder brachte im Gepäck etwas mit, sei es einen gefundenen oder gehörten Satz, ein Bild aus einer Zeitung, ein Foto oder eine Schlagzeile, den Namen einer Figur. Manchmal war nichts im Gepäck. In einem ersten Schritt tauschten sie ihre Gedanken und Fantasien aus, setzten sie ins Verhältnis zur Schreibumgebung. Meistens einigte man sich nach einer explorativen Anfangsphase auf ein Thema, schlug den Text zu Faden, immer mit dem Ziel, ihn in einem Spannungsbogen zu fassen. Wenn einer der Autoren einen Vorschlag machte, welcher dem anderen nicht passte, wurde nach einem neuen Thema gesucht. Manchmal verliessen die Autoren ein festgesetztes Thema, strichen die begonnen Zeilen zu Gunsten eines Neuanfangs. Es wurde versucht, stets neue Themen zu generieren. Wiederholungen sollten vermieden werden. Die Autoren gaben sich folgende Regeln: - Der Text muss am Schreibort fertiggestellt werden. - Nachträglich dürfen keine inhaltlichen/thematischen Änderungen (z.B. Recherche im Internet) vorgenommen werden. Nur was an Wissen und Idee zum Zeitpunkt des Schreibens vorliegt, fliesst in den Text ein. - Jeder Text steht für sich. Einzig ein Wort aus dem vorangegangen gibt den Titel des nächstfolgenden. Zudem führt ein überleitender Satz zum nächsten Text. Ein Art Leine, welche die sehr verschiedenartigen Schriftstücke zusammenhält. Zum Inhalt Die Spielarten des Erzählten sind vielfältig und reichhaltig. Die Figuren weben einen Gedanken-Teppich, der die Lesenden mitnimmt und sie zu schillernden Bildern fliegt: Nach Absurdistan, in ein Märchen hinein, in den Comic. Eine Satire, surreale Szenen werden gespielt. Auch Tiere, Pflanzen und Objekte übernehmen die Hauptrolle. Zuweilen tritt der Spuk auf, auch erscheinen Geister und Wesen. Ein Schicksal schlägt ein. Tragödie ist unvermeidlich. Das grosse Lachen bricht aus.
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
4
  • Höhe: 211 mm
  • |
  • Breite: 149 mm
  • |
  • Dicke: 10 mm
  • 167 gr
978-3-89235-315-7 (9783892353157)

Sofort lieferbar

18,00 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb