Gichins Faust

Aus den Gründerjahren des Shôtôkan Karate
 
 
schlatt-books (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 1. März 2020
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 298 Seiten
978-3-937745-37-4 (ISBN)
 
Der Protagonist des Romans, Gichin Funakoshi (1868-1957), gilt in der westlichen Hemisphäre zu Recht als der bekannteste Karate-Pionier des 19. /20. Jahrhunderts. 1922 kam er von Okinawa auf die Japanische Hauptinsel Hondo, ließ sich in Tôkyô nieder und unterrichtete dort bis zu seinem Lebensende Karate. Aus seiner japanischen Shôtôkan Schule sind jene berühmte Meister-Schüler hervorgegangen, die das Karate bis in den letzten Winkel der Welt verbreitet haben. Gleichgültig, in welchem Verband wir trainieren und auch unabhängig davon, in welcher Stilrichtung wir unser Karate trainieren: Funakoshi gilt allgemein als der Vater des modernen japanischen Karate.

Konno Bin lässt Funkakoshis Leben an unserem inneren Auge vorbeiziehen: wir fühlen mit ihm die Nöte seiner Kindheit auf den südlichsten Inseln des japanischen Archipels, schauen ihm später bei seiner Tätigkeit als Lehrer in den Grund- und Mittelschulen Okinawas über die Schulter und begleiten ihn schließlich bei seiner Mission als Karate-Meister auf die Hauptinsel Hondo. Er schildert in seiner atmosphärisch dichten Erzählung die Stadien all dieser Veränderungen. Sein Roman ist für alle Karate- oder Kampfsport-Praktizierenden von historischem Interesse.
  • Deutsch
  • Deutschland
  • |
  • Deutschland
  • Klappenbroschur
  • Höhe: 210 cm
  • |
  • Breite: 148 cm
  • 700 gr
978-3-937745-37-4 (9783937745374)

Versand in 10-20 Tagen

24,90 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb