Transdisziplinäre Landschaftsforschung

Grundlagen und Perspektiven
 
 
Springer VS (Verlag)
  • erschienen im Mai 2018
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • VI, 218 Seiten
978-3-658-20780-9 (ISBN)
 
Der demographische Wandel, die Veränderung von Akteurskonstellationen und Besitzverhältnissen, Suburbanisierungsprozesse, die Energiewende sowie neue private und öffentliche Nutzungsansprüche an Raum und Landschaft schaffen neue kulturelle, soziale, ökonomische, ökologische und politische Herausforderungen. Architektonische und planerische Disziplinen sind daher zur Zusammenarbeit aufgerufen, um die Herausforderungen der Zukunft bei der nachhaltigen Gestaltung, Nutzung und Schonung einer weiterhin bewohnbaren Welt annehmen, begleiten und mitsteuern zu können. Die Beiträge dieses Bandes gehen daher der Frage nach, ob und wie das wissenschaftstheoretische Konzept der Transdisziplinarität so genutzt werden kann, dass die aspekthaften Ergebnisse der vielen Landschaftsforschungen und die außerwissenschaftlichen Ansprüche lebensweltlicher Akteure wieder zusammengeführt und auf gemeinsame Forschungsperspektiven und Anwendungskontexte hin organisiert werden können.
1. Aufl. 2018
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
  • 6 farbige Tabellen
  • |
  • 6 farbige Tabellen, Bibliographie
  • Höhe: 245 mm
  • |
  • Breite: 170 mm
  • |
  • Dicke: 15 mm
  • 422 gr
978-3-658-20780-9 (9783658207809)
3658207809 (3658207809)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Dr. Karsten Berr ist an der Universität Vechta tätig.

Historische, systematische und wissenschaftstheoretische Grundlagen transdisziplinärer Landschaftsforschung.- Transdisziplinäre Perspektiven zur Landschaftsforschung.
Der demographische Wandel, die Veränderung von Akteurskonstellationen und Besitzverhältnissen, Suburbanisierungsprozesse, die Energiewende sowie neue private und öffentliche Nutzungsansprüche an Raum und Landschaft schaffen neue kulturelle, soziale, ökonomische, ökologische und politische Herausforderungen. Architektonische und planerische Disziplinen sind daher zur Zusammenarbeit aufgerufen, um die Herausforderungen der Zukunft bei der nachhaltigen Gestaltung, Nutzung und Schonung einer weiterhin bewohnbaren Welt annehmen, begleiten und mitsteuern zu können. Die Beiträge dieses Bandes gehen daher der Frage nach, ob und wie das wissenschaftstheoretische Konzept der Transdisziplinarität so genutzt werden kann, dass die aspekthaften Ergebnisse der vielen Landschaftsforschungen und die außerwissenschaftlichen Ansprüche lebensweltlicher Akteure wieder zusammengeführt und auf gemeinsame Forschungsperspektiven und Anwendungskontexte hin organisiert werden können.
Der Inhalt - Historische, systematische und wissenschaftstheoretische Grundlagen transdisziplinärer Landschaftsforschung

- Transdisziplinäre Perspektiven zur Landschaftsforschung

Die ZielgruppenStudierende und Lehrende der Landschaftsarchitektur, der Stadt- und Raumplanung, der Sozialwissenschaften und der Geographie
Der HerausgeberDr. Karsten Berr ist an der Universität Vechta tätig.

Sofort lieferbar

39,99 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb

Abholung vor Ort? Sehr gerne!
Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung des WebShops erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok