Aufbruch und Widerspruch

Schweizer Theologinnen und Theologen im 20. und 21. Jahrhundert
 
 
Theologischer Verlag Zürich
  • erschienen am 15. Mai 2019
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 848 Seiten
978-3-290-18147-5 (ISBN)
 
Von Othmar Keel über Doris Strahm und Robert Leuenberger zu Al Imfeld: Das vorliegende ökumenische Lexikon versammelt Biografien von 55 massgeblichen theologischen Persönlichkeiten aus der Schweiz. Sie alle haben im 20. Jahrhundert und bis in die neueste Zeit die Arbeit in den Kirchen und das theologische Verstehen und Handeln mitgestaltet, sei es in biblischer, ökumenischer oder interreligiöser Hinsicht, sei es aus sozialethischer, pastoraler oder praktischer Perspektive. Wie in den beiden Vorgängerbänden (I: 1990; II: 1998) konzentrieren sich die von verschiedenen Autoren und Autorinnen verfassten Artikel auf exemplarische Werkanalysen, persönliche Begegnungen und die spezifische Stossrichtung des theologischen Denkens. Sie bieten eine knappe, informative Übersicht zu Leben und Werk der porträtierten Theologinnen und Theologen, inklusive einer Bibliografie. So führt das Lexikon ein faszinierendes Geschichtswerk weiter und skizziert zugleich die aktuelle Landschaft der katholischen, christkatholischen und reformierten Theologie der Schweiz.
  • Deutsch
  • Zürich
  • |
  • Schweiz
  • geheftet
  • |
  • Gewebe-Einband
  • Höhe: 231 mm
  • |
  • Breite: 167 mm
  • |
  • Dicke: 53 mm
  • 1329 gr
978-3-290-18147-5 (9783290181475)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Sofort lieferbar

70,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb