111 Gründe, Costa Rica zu lieben

Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt
 
 
Schwarzkopf & Schwarzkopf (Verlag)
  • erschienen am 1. September 2019
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 316 Seiten
978-3-86265-791-9 (ISBN)
 
Costa Rica ist eines der letzten Naturparadiese der Erde. Es ist an Artenvielfalt und Schönheit kaum zu überbieten und begeistert deshalb seit Jahrzehnten im zunehmenden Maße Besucher aus aller Welt.
Die 111 Geschichten in diesem Buch bringen dem Leser Land, Leute, Alltagsleben, Religion, Tradition, Geschichte, aber auch die interessantesten Nationalparks, unzählige Traumstrände, spektakuläre Naturschauspiele, eine faszinierende Tierwelt und außergewöhnliche sportliche Aktivitäten näher. Die wichtigsten touristischen Ziele, aber auch zahlreiche »Geheimtipps«, die bisher kaum oder gar keine Berücksichtigung fanden, werden auf unterhaltsame und informative Weise vorgestellt.
Zudem geben interessante Anekdoten einen ungewöhnlichen Einblick in das tropische Land. Nach der Lektüre seiner 111 Gründe ist man wirklich in Costa Rica »angekommen«.
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
FARBIGE BILDTEILE: 2 x 16 Seiten
  • Höhe: 200 mm
  • |
  • Breite: 131 mm
  • |
  • Dicke: 27 mm
  • 410 gr
978-3-86265-791-9 (9783862657919)
ROLAND BERENS, geboren 1949 in Verl, Studium der Informatik, Hispanistik und lateinamerikanischer Literaturwissenschaft mit anschließender Promotion, besuchte 1992 das erste Mal Costa Rica. Seit 2009 lebt er dort zeitweise. Er ist als Blues-Liedermacher bekannt und hat als Literatur-Übersetzer diverse Werke spanischer und lateinamerikanischer Autoren ins Deutsche übertragen.
Weil in Costa Rica auf den Besucher Natur pur wartet und Ökotourismus groß geschrieben wird. Weil auf engsten Raum verschiedene Klimazonen anzutreffen sind. Weil die Mehrheit der Bevölkerung mit ihrem Glauben Berge versetzen kann und die schwarze Jungfrau über allem steht. Weil das Land spektakuläre Sonnenuntergänge bietet. Weil man unzählige Traumstrände genießen und einige davon ganz für sich allein haben kann. Weil mehr als 275, zum Teil einzigartige Wasserfälle zu bestaunen und zu genießen sind. Weil man eine außergewöhnlich artenreiche Tier- und Pflanzenwelt bewundern kann. Weil man üppige Nebelwälder, nahezu undurchdringliche Regenwälder und seltene Trockenwälder durchwandern kann und dabei eine exotische Tierwelt zu Gesicht bekommt wie kaum sonst auf der Welt. Weil man in türkisblauen Gewässern der Karibik und des Pazifik schnorcheln oder tauchen und so eine einzigartige Unterwasserwelt erkunden kann. Weil Costa Rica weltweit zu den angesagtesten Surf-Revieren gehört. Weil Rafting auf einem tosenden Wildwasser-Fluss in Costa Rica eines der schönsten sportlichen Abenteuer überhaupt ist. Weil man beim Canopy an einem Seil hängend in Batman-Manier über den Urwald schweben kann und dabei der Adrenalin-Spiegel steigt. Weil man in Costa Rica den Kaffee-Anbau und die Produktion am besten verstehen lernen kann. Weil einem eine Seilbahnfahrt in Baumwipfel-Höhe durch den Regenwald nur in Costa Rica geboten wird. Weil der Besuch des Vulkans Poás zu den größten Attraktionen des Landes gehört. Weil der Nationalpark Braulio Carillo fast die gesamte Natur bietet, die man sich unter Costa Rica vorstellt. Weil das biologische Nebelwaldreservat Monteverde das bekannteste und meistbesuchte Naturschutzgebiet Costa Ricas ist. Weil der Arenal einer der aktivsten Vulkane der Erde ist. Weil die Friedhofsinsel im Süden vor der Halbinsel Nicoya weltweit einzigartig ist und man dort wirklich seine letzte Ruhe finden kann. Weil die Naturbadewannen von Mal País immer noch ein Geheimtipp sind und man sie deshalb oft ganz allein genießen kann. Weil die Halbinsel Osa ein wahrer Garten Eden ist und man sich dort weit ab der Zivilisation wähnt. Weil man sich auf dem Vulkan Irazú wie auf dem Mond fühlt. Weil einige Küsten Costa Ricas weltweit zu den wichtigsten Brutstätten von Meeresschildkröten zählen und man dort den frisch geschlüpften Nachwuchs beim großen Rennen beobachten kann. Weil Costa Rica eines der Paradiese für Whale-Watching ist. Weil die männlichen Brüllaffen die am stärksten Testoteron-gesteuerten Kreaturen der Welt sind und man sie fast im ganzen Land antreffen kann. Weil eine Brücke des Río Tárcoles einen spektakulären Blick auf Dutzende von Krokodilen bietet. Weil der Aufstieg zum Chirripó, dem höchsten Berg des Landes, ein wahres Glücksgefühl auslöst. Weil man in heißen Quellen vulkanen Ursprungs im tropischen Ambiente relaxen kann. Weil man im Sumpfgebiet Tortuguero mit dem einzigartigen Kanalsystem eine Vielfalt von Flora und Fauna bestaunen kann wie sonst kaum auf der Welt.

Sofort lieferbar

14,99 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb