China

Situation und Perspektiven des neuen weltpolitischen Akteurs
 
 
Springer VS (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 17. April 2014
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • XXX, 482 Seiten
978-3-658-01512-1 (ISBN)
 
Das Buch zeichnet das Gesamtbild der Situation und Perspektiven Chinas. Die Machtübergabe von einer im vergangenen Jahrzehnt erfolgreichen an eine noch wenig bekannte und von zahlreichen Umbrüchen erschütterte Generation von Eliten innerhalb der herrschenden Einheitspartei in den Jahren 2012-13 weckt Hoffnungen auf Liberalisierung, wenn nicht gar Demokratisierung. Der Optimismus von Dissidenten, Zivilgesellschaftern und Politikern scheint heute so groß wie selten an neueren historischen Übergangspunkten des Landes. Doch gibt es dem entgegengesetzt auch Tendenzen zur Rückkehr zu einem neuen Konservativismus und
Nationalismus sowie zu einer expansiveren Haltung Chinas, etwa im Pazifik oder in Afrika. Das Buch, geschrieben in der Kaderschmide der amerikanischen Diplomatie, der Stanford Universität im Zentrum von Silikon Valley, zeichnet ein einmaliges, interdisziplinäres Gesamtbild der aktuellen Situation des "mittleren Reiches" im Spannungsfeld zwischen Innen- und Außenpolitik. Es bezieht dabei Politik, Wirtschaft und Kultur ebenso ein wie den Einfluss von Religion auf die Grundhaltung der Eliten. Anhand zahlreicher Beispiele der aktuellen Gesellschaftsentwicklung stellt es erstens die Frage, ob aus heutiger Sicht Demokratisierung oder Entwicklung zum Rechtsstaat die realistische Perspektive für Chinas Zukunft ist; und zweitens, wie sich Zukunftsoptionen auf heutige, konkret im Raum stehende Gesellschaftsphänomene des "Reichs der Mitte" aufbauen können.
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
  • Professional/practitioner
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
Bibliography; Illustrations, black and white
  • Höhe: 209 mm
  • |
  • Breite: 149 mm
  • |
  • Dicke: 30 mm
  • 661 gr
978-3-658-01512-1 (9783658015121)
3658015128 (3658015128)
10.1007/978-3-658-01513-8
weitere Ausgaben werden ermittelt
Roland Benedikter ist Research Scholar am Orfalea Center for Global and International Studies der University of California, Santa Barbara, Full Academic Fellow des Potomac Institute for Policy Studies Washington DC, Trustee der Toynbee Prize Foundation Boston und Vollmitglied des Club of Rome.

Verena Nowotny war mehr als zehn Jahre außenpolitische Sprecherin der Österreichischen Bundesregierung Wien und Sprecherin der temporären Mitgliedschaft Österreichs im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen.
Vorwort von Wolfgang Schüssel.- Der chinesische Geist und seine politischen Wirkungen.- Die innenpolitischen Verhältnisse. Der Machttransfer 2012-13 und die Perspektiven.- China und die europäische Schuldenkrise.- Der unsichtbare Dritte am Tisch. Wie China die Beziehungen zwischen Europa und den USA verändert.- China und die Europäische Union.- Die "G-2"-Konstellation im Pazifik: China und die USA auf Kollisionskurs?.- Drache gegen Sonne. Zur wachsenden Konfrontation zwischen China und Japan.- Der Technologiefaktor und die Ambivalenz westlicher Unternehmensstrategien in China.- Notwendige Reformen in Wirtschaft und Finanzwesen.- Das Grundmotiv der chinesischen Konstellation unter Xi Jinping.- China, quo vadis?.- Das dritte Plenum des 18. Zentralkomitees und die Schwäche Europas.- "China strebt eine ausgewogenere Entwicklung an: Als verlässlicher Partner der Weltgemeinschaft".- "Mehr Mitbestimmung ist unausweichlich.".
Das Buch zeichnet das Gesamtbild der Situation und Perspektiven Chinas. Es bezieht dabei Politik, Wirtschaft und Kultur ebenso ein wie den Einfluss des Konfuzianismus auf die Grundhaltung der Eliten. Anhand zahlreicher Beispiele stellt es erstens die Frage, ob Demokratisierung oder Entwicklung zum Rechtsstaat die realistische Perspektive für Chinas Zukunft ist; zweitens, wie sich Zukunftsoptionen auf heutige, konkret im Raum stehende Gesellschaftsphänomene des "Reichs der Mitte" aufbauen können; und drittens, was die heutige chinesische Konstellation für Europa bedeutet.

"Dieses Buch ist eine der derzeit besten Handreichungen für alle, die einen Überblick über die Situation und Zukunft Chinas suchen. Mit großer Sicherheit zeichnen Roland Benedikter und Verena Nowotny nicht nur ein politisches, sondern auch gesellschaftliches und kulturelles Bild der neuen Weltmacht. Spannend, kompakt und schnörkellos geschrieben, gewährt das Buch Einblicke zu China, die sowohl aus wissenschaftlicher wie praktischer Erfahrung hervorgehen."

Prof. Dr. Dominic Sachsenmaier, Professor für die Geschichte Asiens, Jakobs Universität Bremen

Die Autoren
Roland Benedikter ist Research Scholar am Orfalea Center for Global and International Studies der University of California, Santa Barbara, Full Academic Fellow des Potomac Institute for Policy Studies Washington DC, Trustee der Toynbee Prize Foundation Boston und Vollmitglied des Club of Rome.

Verena Nowotny war mehr als zehn Jahre außenpolitische Sprecherin der Österreichischen Bundesregierung Wien und Sprecherin der temporären Mitgliedschaft Österreichs im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen.

Sofort lieferbar

59,99 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb

Abholung vor Ort? Sehr gerne!
Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der weiteren Nutzung des WebShops erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen zu Cookies finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok