Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung: GmbHG

Kommentar
 
 
C.H. Beck (Verlag)
  • 22. Auflage
  • |
  • erschienen am 14. Oktober 2019
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • XXXIV, 2215 Seiten
978-3-406-74039-8 (ISBN)
 

Auch im Beck-Online Modul Handels- und Gesellschaftsrecht Plus enthalten.

Auch im Beck-Online Modul Handels- und Gesellschaftsrecht Premium enthalten.

Auch im Beck-Online Modul Handels- und Gesellschaftsrecht Optimum enthalten.

Auch im Beck-Online Modul Notarrecht Plus enthalten.

Auch im Beck-Online Modul Steuerberater Optimum enthalten.

Auch im Beck-Online Modul Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Plus enthalten.

Auch im Beck-Online Modul Notarrecht Premium enthalten.

Auch im Beck-Online Modul Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Premium enthalten.

Zum Werk
Der bewährte Kommentar erläutert das GmbH-Gesetz auf wissenschaftlicher Grundlage und mit Blick auf die Bedürfnisse der Praxis.

Dabei werden Problemstellungen aus Rechtsprechung und Literatur nicht nur wiedergegeben, sondern eigene Stellungnahmen erarbeitet. Dies gilt auch für die Fülle an Fragestellungen, die sich durch die Reform ergeben.

Vorteile auf einen Blick

  • gründliche wissenschaftliche Durchdringung von Fragestellungen für den Praktiker
  • Fundgrube von Entscheidungsmaterial
  • Aufbereitung der vielen Fragestellungen zum GmbH-Recht

Zur Neuauflage
Die Neuauflage berücksichtigt zum einen die gesetzlichen Änderungen. Besonders hervorzuheben ist hier die Änderung zur Gesellschafterliste (§§ 8, 40 GmbHG)

Darüber hinaus werden alle wichtigen Entscheidungen im Hinblick auf ihre Konsequenzen in der Praxis ausgewertet.

22. Auflage 2019
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • Für Rechtsanwälte, Justitiare, Richter, Rechtspfleger, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Unternehmensberater, Mitarbeiter von Banken, GmbH- Geschäftsführer, Aufsichtsratsmitglieder.
  • Gewebe
  • Höhe: 203 mm
  • |
  • Breite: 142 mm
  • |
  • Dicke: 60 mm
  • 1190 gr
978-3-406-74039-8 (9783406740398)
weitere Ausgaben werden ermittelt

 

Begründet von Dr. Adolf Baumbach, weiland Senatspräsident beim Kammergericht

Fortgeführt von Prof. Dr. Dr. h.c. Alfred Hueck

Bearbeitet von Prof. Dr. Michael Beurskens, Prof. Dr. Lorenz Fastrich, Prof. Dr. Ulrich Haas, Prof. Dr. Christian Kersting, Prof. Dr. Ulrich Noack und Prof. Dr. Wolfgang Servatius


Sofort lieferbar

169,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb