Hochschulkooperationen und die Einstellung von Neueinsteigern zum Unternehmen

 
 
Springer (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 5. Mai 2018
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 188 Seiten
978-3-658-22054-9 (ISBN)
 
Frauke Mashail Bauhoff untersucht, ob und wie verschiedene Kooperationsformen zwischen einem Arbeitgeber und einer Hochschule die emotionale Bindung von Hochschulabsolventen an ihren neuen Arbeitgeber beeinflussen. Da Unternehmen heute mehr denn je vor der Herausforderung stehen, geeignete Absolventen zu gewinnen und zu binden, ist dieses Thema von hoher betriebswirtschaftlicher Relevanz. Trotzdem sind theoretische Erklärungen und empirische Befunde in Bezug auf die Rekrutierungs- und Bindungswirkung von Hochschulkooperationen vergleichsweise rar. Die Autorin präsentiert sowohl theoretische Überlegungen als auch eine erste empirische Studie dazu, wie verschiedene Hochschulkooperationen auf die emotionale Bindung jüngst eingestellter Beschäftigter wirken. Im Ergebnis zeigt sich, dass längst nicht alle Hochschulkooperationsformen positiv mit der emotionalen Bindung verbunden sind. Die Autorin Frauke Mashail Bauhoff studierte Wirtschaftswissenschaften/Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Personalmanagement an der Universität Paderborn. Derzeit ist sie in der Führungskräftebetreuung und -entwicklung tätig.
1. Aufl. 2018
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
8 s/w Abbildungen
  • Höhe: 211 mm
  • |
  • Breite: 152 mm
  • |
  • Dicke: 15 mm
  • 256 gr
978-3-658-22054-9 (9783658220549)
10.1007/978-3-658-22055-6
weitere Ausgaben werden ermittelt

Frauke Mashail Bauhoff studierte Wirtschaftswissenschaften/Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Personalmanagement an der Universität Paderborn. Derzeit ist sie in der Führungskräftebetreuung und -entwicklung tätig.

Hochschulkooperationen im Kontext der Rekrutierungsforschung.- Theoretischer Bezugsrahmen und Konzeption eines Untersuchungsmodells.- Empirische Untersuchung.
Frauke Mashail Bauhoff untersucht, ob und wie verschiedene Kooperationsformen zwischen einem Arbeitgeber und einer Hochschule die emotionale Bindung von Hochschulabsolventen an ihren neuen Arbeitgeber beeinflussen. Da Unternehmen heute mehr denn je vor der Herausforderung stehen, geeignete Absolventen zu gewinnen und zu binden, ist dieses Thema von hoher betriebswirtschaftlicher Relevanz. Trotzdem sind theoretische Erklärungen und empirische Befunde in Bezug auf die Rekrutierungs- und Bindungswirkung von Hochschulkooperationen vergleichsweise rar. Die Autorin präsentiert sowohl theoretische Überlegungen als auch eine erste empirische Studie dazu, wie verschiedene Hochschulkooperationen auf die emotionale Bindung jüngst eingestellter Beschäftigter wirken. Im Ergebnis zeigt sich, dass längst nicht alle Hochschulkooperationsformen positiv mit der emotionalen Bindung verbunden sind.
Der Inhalt - Hochschulkooperationen im Kontext der Rekrutierungsforschung

- Theoretischer Bezugsrahmen und Konzeption eines Untersuchungsmodells

- Empirische Untersuchung

Die Zielgruppen - Dozierende und Studierende der Fachgebiete Betriebswirtschaftslehre und Sozialwissenschaften

- Praktisch Tätige in Personalmanagement, -marketing und -rekrutierung

Die AutorinFrauke Mashail Bauhoff studierte Wirtschaftswissenschaften/Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Personalmanagement an der Universität Paderborn. Derzeit ist sie in der Führungskräftebetreuung und -entwicklung tätig.

Sofort lieferbar

39,99 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb