Der Hashtag als interdisziplinäres Phänomen in Marketing und Kommunikation

Sprache, Kultur, Betriebswirtschaft und Recht
 
 
Springer Gabler (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erscheint ca. am 8. Mai 2021
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 215 Seiten
978-3-658-32084-3 (ISBN)
 

Das Hashtagging, also der Prozess, Hashtags zu setzen, ist ein noch recht neuartiger Prozess der digitalen Verschlagwortung. Die Funktion des Hashtags geht dabei weit über den ursprünglichen Zweck der Verschlagwortung hinaus: Grundsätzlich ist der Hashtag zunächst tragendes Element gegenwärtiger politischer Debatten- und Diskussionskultur.

Darüber hinaus hat er eine prominente Rolle im heutigen Marketing eingenommen: Zu nennen sind die bereits existierenden Hashtags einerseits, die die Marketer als Trittbrettfahrer nutzen. Andererseits wird angestrebt, möglichst einzigartige und profilgebende Begriffe und Neuschöpfungen im Hashtag-Marketing zu finden. Im Kampagnenmanagement müssen heute nicht nur juristische Aspekte, sondern auch Shitstorms und Hashtag-Hijacking als Risikofaktoren in Betracht gezogen werden.

Bei der sprachlichen Kreation von Hashtags kommen spezifische Regeln zum Tragen, die teils linguistischen Normen folgen, teils aber auch bewusst gegen diese verstoßen oder sogar verstoßen müssen. Hashtags können sich auf ein extrem breit gefächertes Thema beziehen, allgemeingültig oder austauschbar sein. Dann liefert die Suche nach Hashtags kaum zielführende Ergebnisse. Dem stehen Hashtags gegenüber, die so dezidiert und speziell sind, dass sie für einen Großteil der Nutzer des jeweiligen sozialen Mediums irrelevant sind.

Die Buchbeiträge zeigen die Größe des Spannungsfelds des Phänomens Hashtag sowie den aktuellen Forschungsstand aus unterschiedlichen disziplinären Blickwinkeln. Sie behandeln Problemstellungen, eröffnen weiterführende Forschungsansätze und nennen Beispiele aus der Unternehmenspraxis

1. Auflage 2021
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
  • Für Beruf und Forschung
  • Höhe: 240 mm
  • |
  • Breite: 168 mm
978-3-658-32084-3 (9783658320843)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Prof. Dr. Matthias Johannes Bauer ist Professor für Kommunikationsmanagement an der IST-Hochschule für Management in Düsseldorf

Prof. Dr. Miriam Goetz ist Professorin für Medienmanagement an der IST-Hochschule für Management in Düsseldorf

Theorie des Hashtags.- Hashtags im Sprachgebrauch: Linguistische Betrachtungen zur Funktion.- Markenpositionierung mittels Hashtags, Claims und Slogans.- Hashtags und Markenrecht.- Hashtag Hijacking: Machtspiele um die Raute.- Hashtagnutzung im Rahmen der Kampagne von Fritz-Kola zur Europawahl 2019.- Twitter-Hashtags am Beispiel Klimawandel: Eine (informations-)technologische Analyse


Noch nicht erschienen

44,99 €
inkl. 7% MwSt.
Vorbestellen