Die Biographien zweier verfolgter Dichterinnen

im Vergleich
 
 
AV Akademikerverlag
  • erschienen am 25. Januar 2018
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 52 Seiten
978-620-2-20913-7 (ISBN)
 
In meinem Buch versuche ich die folgenden Fragen zu beantworten: Wohin sind die Dichterinnen emigriert und unter welchen Umständen haben sie dort gelebt? Wie haben sie im Exil geschrieben? Welchen Schwierigkeiten mussten sie sich gegenübersehen? Wovon konnten sie leben? Haben sie im Exil etwas gearbeitet und geschrieben? Der Grund für meine Themenwahl ist, dass ich an einer Vorlesung an der Universität teilgenommen habe, die sich mit der deutsch-jüdischen Kultur im mittel-europäischen Kontext auseinandergesetzt hat. Ich fand dieses historische Zeitalter sehr interessant, deshalb untersuche ich die Biographien zweier Dichterinnen in dieser Epoche. Das Ziel meiner Arbeit ist durch die Vorstellung der Biographien von den zweier jüdischer Dichterinnen, die Lage der Literatur zur Zeit des Nationalsozialismus und die Wirkung der Judenverfolgung auf diese Autorinnen darzustellen. Dabei möchte ich hauptsächlich ihre Lebenswege miteinander vergleichen.
  • Deutsch
  • Höhe: 220 mm
  • |
  • Breite: 150 mm
  • |
  • Dicke: 3 mm
  • 94 gr
978-620-2-20913-7 (9786202209137)
6202209135 (6202209135)
Emese Balogh. Masterbildung: Deutsche Literatur, Kultur und Sprache MA ( Universität Debrecen)

Sofort lieferbar

35,90 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb

Abholung vor Ort? Sehr gerne!
Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok