Demokratie-Monitoring Baden-Württemberg 2016/2017

Studien zu Demokratie und Partizipation
 
 
Springer VS (Verlag)
  • erschienen am 31. Januar 2019
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • XIX, 325 Seiten
978-3-658-23330-3 (ISBN)
 
Die Bundestagswahl 2017 und der Einzug der AfD in den Deutschen Bundestag haben verdeutlicht, dass sich die politische Kultur in Deutschland verändert. Beobachten lassen sich u.a. eine zunehmende Skepsis der Bürgerinnen und Bürger gegenüber den politischen Institutionen und Akteuren sowie ein höheres Bedürfnis nach direkter Beteiligung an politischen Entscheidungsprozessen. Das zweite Demokratie-Monitoring 2016/17 der Baden-Württemberg Stiftung bietet Analysen zu den Themen Demokratieverständnis, Populismus und Bürgerbeteiligung. Drei Jahre nach dem ersten Demokratie-Monitoring liefern diese Beiträge neue Erkenntnisse zu den politischen Lebenswelten in Baden-Württemberg.
1. Aufl. 2019
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
  • 36 s/w Abbildungen
  • |
  • Bibliographie
  • Höhe: 210 mm
  • |
  • Breite: 148 mm
  • |
  • Dicke: 18 mm
  • 451 gr
978-3-658-23330-3 (9783658233303)
10.1007/978-3-658-23331-0
weitere Ausgaben werden ermittelt
Die Baden-Württemberg Stiftung setzt sich für ein lebendiges und lebenswertes Baden-Württemberg ein. Sie ebnet den Weg für Spitzenforschung, vielfältige Bildungsmaßnahmen und den verantwortungsbewussten Umgang mit unseren Mitmenschen. Die Baden-Württemberg Stiftung ist eine der großen operativen Stiftungen in Deutschland. Sie ist die einzige, die ausschließlich und überparteilich in die Zukunft Baden-Württembergs investiert - und damit in die Zukunft seiner Bürgerinnen und Bürger.
Demokratie ist mehr als wählen.- Die AfD nach der rechtspopulistischen Wende.- Eine lebensweltliche Studie der AfD-Wählerinnen und Wähler.- Vorschläge zur Stärkung der Beteiligung durch das Recht.- Bürgerbeteiligung aus Sicht kommunaler Entscheidungsträger u.a.
Die Bundestagswahl 2017 und der Einzug der AfD in den Deutschen Bundestag haben verdeutlicht, dass sich die politische Kultur in Deutschland verändert. Beobachten lassen sich u.a. eine zunehmende Skepsis der Bürgerinnen und Bürger gegenüber den politischen Institutionen und Akteuren sowie ein höheres Bedürfnis nach direkter Beteiligung an politischen Entscheidungsprozessen. Das zweite Demokratie-Monitoring 2016/17 der Baden-Württemberg Stiftung bietet Analysen zu den Themen Demokratieverständnis, Populismus und Bürgerbeteiligung. Drei Jahre nach dem ersten Demokratie-Monitoring liefern diese Beiträge neue Erkenntnisse zu den politischen Lebenswelten in Baden-Württemberg.



Der Inhalt

Demokratie ist mehr als wählen.- Die AfD nach der rechtspopulistischen Wende.- Eine lebensweltliche Studie der AfD-Wählerinnen und Wähler.- Vorschläge zur Stärkung der Beteiligung durch das Recht.- Bürgerbeteiligung aus Sicht kommunaler Entscheidungsträger u.a.



Die Zielgruppen

Dozierende und Studierende der Politikwissenschaft

Praktikerinnen und Praktiker in Politik, Kommunen, Verwaltung und Verbänden



Die Herausgeberin

Die Baden-Württemberg Stiftung setzt sich für ein lebendiges und lebenswertes Baden-Württemberg ein. Sie ebnet den Weg für Spitzenforschung, vielfältige Bildungsmaßnahmen und einen verantwortungsbewussten Umgang miteinander. Als eine der großen operativen Stiftungen Deutschlands investiert sie in die Zukunft der Bürgerinnen und Bürger Baden-Württembergs.

Sofort lieferbar

44,99 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb