Glücksspielfrei - Ein Therapiemanual bei Spielsucht

 
 
Springer (Verlag)
  • 2. Auflage
  • |
  • erschienen am 28. August 2014
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • IX, 298 Seiten
978-3-642-54720-1 (ISBN)
 
In diesem Arbeitsmanual sind sowohl die theoretischen Grundlagen als auch alle notwendigen Materialien zusammengestellt, damit im Rahmen eines Gesamtbehandlungsplans die Einzel- oder Gruppensitzungen optimal durchgeführt werden können.

Es geht hier nicht um eine umfassende und erschöpfende Darstellung der Spielsucht allgemein, sondern um eine Unterstützung für Therapeuten in der Klinik oder Praxis. Besonders wertvoll sind daher die zahlreichen Arbeitsblätter und Checklisten, mit denen die Therapeutinnen direkt arbeiten können. Viel Vorbereitung und Ausarbeitung eigener Materialien kann man sich so sparen; zudem verlässt man sich auf ein gründlich evaluiertes Therapieprogramm.
  • Deutsch
  • Berlin, Heidelberg
  • |
  • Deutschland
Springer Berlin
  • Für Beruf und Forschung
  • |
  • Professional/practitioner
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
17 schwarz-weiße Abbildungen, Bibliographie
  • Höhe: 261 mm
  • |
  • Breite: 192 mm
  • |
  • Dicke: 20 mm
  • 659 gr
978-3-642-54720-1 (9783642547201)
3642547206 (3642547206)
10.1007/978-3-642-54721-8
weitere Ausgaben werden ermittelt
Dr. phil. Meinolf Bachmann
Psychologischer Psychotherapeut, Psychologische Praxis
Fortbildung, Supervision, forensische Begutachtung.

Dipl.-Psych. Andrada El-Akhras
Psychologische Psychotherapeutin,
Hellweg-Kliniken Bielefeld-Oerlinghausen.
1 Einleitung.- 2 Theoretischer Überblick.- 3 Therapiebeginn.- 4 Therapieüberblick.- 5 Geld zum Thema machen.- 6 Abergläubische Ideen und sich zu sehr in ein PC- oder Internet-(Rollen-)Spiel hineinsteigern.- 7 Beziehungen und soziale Kompetenzen.- 8 Gefühle zeigen - "Gefühlskiste".- 9 Rückfallverhütung.- 10 Alternativen zum Suchtverhalten: Struktur und Aktivitätsplan.- 11 Übergang: Therapieabschluss und Nachsorge.- 12 Schlusswort.- 13 Ergänzende Materialien.
Sehr gut gelungen ist der kurze theoretische Uberblick, der verschiedene Erklarungsmodelle und ein Suchtmodell fur die Praxis liefert. ... Ein weiterer positiver Aspekt des Buches ist die nutzliche und anwendungsorientierte Suchtformel ... Insgesamt konnte der theoretische Teil fur eher unerfahrene Personen sehr nutzlich sein ... (Tortellini, in: Amazon.de, 5. Juli.2015)" "Sehr gut gelungen ist der kurze theoretische Uberblick, der verschiedene Erklarungsmodelle und ein Suchtmodell fur die Praxis liefert. ... Ein weiterer positiver Aspekt des Buches ist die nutzliche und anwendungsorientierte Suchtformel ... Insgesamt konnte der theoretische Teil fur eher unerfahrene Personen sehr nutzlich sein ..." (Tortellini, in: Amazon.de, 5. Juli.2015) ... Das Therapiemanual enthalt eine umfangreiche Sammlung an Arbeitsmaterialien zur Psychotherapie von Glucksspielabhangigkeit und problematischem PC-Gebrauch fur Patienten wie auch Therapeuten ... (in: SuchtAktuell, Heft 1, 2015, S. 116) reichlich praktische und alltagsnahe Hinweise und Vorschlage, die eine wichtige Richtschnur in der Behandlung von GIucksspielsucht bilden ... Typische Problemsituationen, die Betroffene haufig benennen und vor Uberforderungen stellen, finden in dem Therapiemanual vielerlei kognitive Behelfs moglichkeiten, dankbar rationale Entscheidungsoptionen sowie Handlungsvorschlage ... (Stefan Behrens, in: Deutsches Arzteblatt, Heft 1, Januar 2015)" Aus den Rezensionen:

reichlich praktische und alltagsnahe Hinweise und Vorschlage, die eine wichtige Richtschnur in der Behandlung von GIucksspielsucht bilden ... Typische Problemsituationen, die Betroffene haufig benennen und vor Uberforderungen stellen, finden in dem Therapiemanual vielerlei kognitive Behelfs moglichkeiten, dankbar rationale Entscheidungsoptionen sowie Handlungsvorschlage ... (Stefan Behrens, in: Deutsches Arzteblatt, Heft 1, Januar 2015)"
Glücksspielfrei

Nach einer Pressemitteilung der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen (DHS, DG Sucht und fags) zeigen ca. 480.000 Menschen in Deutschland ein pathologisches und ca. 750.000 ein problematisches Glücksspielverhalten. Die drogenartige Wirkung des Glücksspielens besteht darin, die eigene Existenz zu riskieren; Vermögenswerte stehen auf dem Spiel. Abhängigkeit bedeutet, viele andere Dinge nicht mehr zu tun, erst die Ausbildung von Alternativen - vielfältige Interessen, Spaß und Freude zu empfinden - führt zum Spielfrei-Sein!

Dieses Therapiemanual ist eine Parallelentwicklung zu "Lust auf Abstinenz" für stoffgebundene Süchte. Es enthält Arbeitsmaterialien zur Psychotherapie von Glücksspielabhängigkeit und einem problematischen PC-Gebrauch. Es ist ein Arbeitsheft sowohl für Therapeuten als auch für Patienten. Ein Gesamtkonzept strukturiert die Behandlung vom Beginn bis zum Ende.

Behandelte Themen und Fragen sind:

Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse - erhebliche Erweiterung des Theorieteils. Wie und warum wird man überhaupt spielsüchtig? Krankheitseinsicht und Änderungswunsch (Suchtmodell). Den Zufall überlisten - abergläubische Ideen? Exzessives Computerspielen - ein Problem? Geld - neuer Umgang mit dem "Suchtmittel" des Spielers, Gefühlskiste öffnen - Emotionsregulation, Beziehungsfähigkeit stärken - Konfliktbewältigung, Rückfälligkeit verhüten, das Gelernte umsetzen und den inneren "Schweinehund" besiegen, Planung der Nachsorge/Selbsthilfegruppe.

Stärker in den Fokus gerückt haben wir Aspekte der Emotionsregulation, Konfliktbewältigung und Verwirklichung gewünschter Verhaltensänderungen, denn was nützen gute Vorsätze, wenn sie nicht umgesetzt werden?

Glück (haben) ohne Glücksspiel!

Sofort lieferbar

39,99 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb

Abholung vor Ort? Sehr gerne!