Sozialstaat im Werden. Band 1

Gründungsprozesse und Weichenstellungen im Deutschen Kaiserreich
 
 
Franz Steiner Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 6. April 2021
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 385 Seiten
978-3-515-13006-6 (ISBN)
 

Die "Bismarck'sche Arbeiterversicherung" entwickelte sich in kurzer Zeit zum weltweit beachteten Pioniermodell sozialpolitischer Absicherung. In zwei Bänden werden die formativen Jahre des deutschen Sozialstaats näher untersucht.

Im ersten Band werden neben der Sozialversicherung als Kernbereich der Sozialpolitik auch der Arbeitsschutz, das entstehende Arbeitsrecht sowie die Armenpflege behandelt. Unter engem Bezug auf die Bände der "Quellensammlung" wird ein präzises Bild der Entstehungsgründe, Entscheidungsprozesse und Weichenstellungen, die zur Geburt des deutschen Sozialstaats geführt haben, gezeichnet. In der Zeit nach Bismarcks Abgang werden Umsetzungsprobleme und Wirkungsgeschichte der neuen Institutionen des Sozialstaats sowie der Ausbau und die Weiterentwicklung der Felder der Sozialpolitik bis 1914 analysiert.

  • Deutsch
  • Deutschland
  • Fadenheftung
  • |
  • Gewebe-Einband
  • Höhe: 246 mm
  • |
  • Breite: 181 mm
  • |
  • Dicke: 32 mm
  • 861 gr
978-3-515-13006-6 (9783515130066)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Wolfgang Ayaß, außerplanmäßiger Professor an der Universität Kassel, 1992 bis 2020 bei der Akademie der Wissenschaften und der Literatur (Mainz) für die "Quellensammlung zur Geschichte der deutschen Sozialpolitik (1867 bis 1914)" tätig.

Sofort lieferbar

48,00 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb