Funktionsintegration elektrischer Antriebe in mobilen Arbeitsmaschinen

 
 
Springer Vieweg (Verlag)
  • erschienen am 21. Mai 2018
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • XXII, 222 Seiten
978-3-662-57456-0 (ISBN)
 
Im vorliegenden Buch wird die Funktionsintegration am Beispiel eines elektrischen Antriebes in mobilen Arbeitsmaschinen erklärt und umgesetzt. Bisher wurde die Funktionsintegration noch nicht in mobilen Arbeitsmaschinen vorgenommen. Es wurden die Antriebsarten Mechanik, Hydraulik und Elektrik nach verschiedenen Bewertungskriterien miteinander verglichen und bewertet.
Der Stand der Technik zu elektrischen Antrieben in Landmaschinen wurde umfassend und vollständig von der ersten Verwendung im 19. Jahrhundert bis heute recherchiert und beschrieben.
Mit eingeführten und berechneten Komplexitätskosten kann die Komplexität eines elektrischen Antriebsstranges mit dem üblichen mechanischen Antriebsstrang in der Konzeptphase abgeschätzt werden. Der funktionsintegrierte elektrische Antrieb wurde im Prüfstand und im Labor mit dem Stand der Technik und mit im Feld aufgenommenen Daten verglichen. Als Vorteile der Funktionsintegration elektrischer Antriebe werden die bessere Leistungsdichte und Leistungsgewicht beschrieben. Nachteilig wirken sich der höhere Konstruktionsaufwand und die derzeit hohen Kosten der Materialien für die elektrischen Antriebe aus.
1. Aufl. 2018
  • Deutsch
  • Heidelberg
  • |
  • Deutschland
Springer Berlin
  • 46 farbige Tabellen, 47 farbige Abbildungen, 17 s/w Abbildungen
  • |
  • 17 schwarz-weiße und 47 farbige Abbildungen, 46 farbige Tabellen, Bibliographie
  • Höhe: 241 mm
  • |
  • Breite: 167 mm
  • |
  • Dicke: 17 mm
  • 442 gr
978-3-662-57456-0 (9783662574560)
10.1007/978-3-662-57457-7
weitere Ausgaben werden ermittelt
Dr.-Ing. Wolfgang Aumer studierte Elektrotechnik und Informationstechnik mit dem Schwerpunkt Methoden der Automatisierungstechnik. Am Lehrstuhl Agrarsystemtechnik der Technischen Universität Dresden war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig.
Einleitung.- Funktionsintegration von Antrieben in mobilen Arbeitsmaschinen.- Antriebssysteme in mobilen Arbeitsmaschinen.- Entscheidungshilfen für die Bewertung von Antriebssträngen.- Forschungen und Entwicklungen zu elektrischen Antrieben in Landmaschinen.- Entwicklungsstudie der Funktionsintegration für den Dreschtrommelantrieb.- Prüfstanduntersuchungen für die Ermittlung der Kennfelder.-Laborversuche zur Funktionsüberprüfung im Materialfluss.- Zusammenfassung.- Ausblick.
Im vorliegenden Buch wird die Funktionsintegration am Beispiel eines elektrischen Antriebes in mobilen Arbeitsmaschinen erklärt und umgesetzt. Bisher wurde die Funktionsintegration noch nicht in mobilen Arbeitsmaschinen vorgenommen. Es wurden die Antriebsarten Mechanik, Hydraulik und Elektrik nach verschiedenen Bewertungskriterien miteinander verglichen und bewertet.

Der Stand der Technik zu elektrischen Antrieben in Landmaschinen wurde umfassend und vollständig von der ersten Verwendung im 19. Jahrhundert bis heute recherchiert und beschrieben.
Mit eingeführten und berechneten Komplexitätskosten kann die Komplexität eines elektrischen Antriebsstranges mit dem üblichen mechanischen Antriebsstrang in der Konzeptphase abgeschätzt werden. Der funktionsintegrierte elektrische Antrieb wurde im Prüfstand und im Labor mit dem Stand der Technik und mit im Feld aufgenommenen Daten verglichen. Als Vorteile der Funktionsintegration elektrischer Antriebe werden die bessere Leistungsdichte und Leistungsgewicht beschrieben. Nachteilig wirken sich der höhere Konstruktionsaufwand und die derzeit hohen Kosten der Materialien für die elektrischen Antriebe aus.

Der AutorDr.-Ing. Wolfgang Aumer studierte Elektrotechnik und Informationstechnik mit dem Schwerpunkt Methoden der Automatisierungstechnik. Am Lehrstuhl Agrarsystemtechnik der Technischen Universität Dresden war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig.

Sofort lieferbar

69,99 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb