Metabolismen

Nahrungsmittel als Kunstmaterial
 
 
Hamburg University Press
  • erschienen am 28. Dezember 2019
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 200 Seiten
978-3-943423-71-6 (ISBN)
 
Angesiedelt an der Verbindungsstelle zwischen dem Menschen und der ihn umgebenden Natur überlagern sich bei Nahrungsmitteln im Kreislauf von Produktion, Zubereitung, Verzehr und Ausscheidung biologische Lebensnotwendigkeit, Kulturtechnik und kulturelle Umformung. Vor dem Hintergrund von kulturwissenschaftlichen Zusammenhängen werden Nahrungsmittel als "Kunstmaterial", als Werkstoff und Motiv der Kunst und die daran fassbaren materiellen "Stoffwechsel" zwischen kulturellen Wertbeimessungen und Verfallsprozessen untersucht.
Der Sammelband bündelt Fragen, Diskussionen und Perspektiven der zweitägigen Tagung "Metabolismen. Nahrungsmittel in der Kunst" im Warburg-Haus und dem Dieter Roth Museum Hamburg im November 2017.
Erstausgabe
  • Deutsch
  • Hamburg
  • |
  • Deutschland
  • Für Beruf und Forschung
44 farbige Abbildungen, 10 s/w Abbildungen
  • Höhe: 226 mm
  • |
  • Breite: 160 mm
  • |
  • Dicke: 17 mm
  • 476 gr
978-3-943423-71-6 (9783943423716)
10.15460/HUP.202

Versand in 15-20 Tagen

36,80 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb