Die fremden Jahre

Erinnerungen an Deutschland
 
 
Fischer Taschenbuch (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 26. Oktober 2018
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 120 Seiten
978-3-596-32204-6 (ISBN)
 
Die Schauspielerin Lotte Andor und der Kaufmann Erich Leyens gehören zu einer Minderheit deutscher Juden, die bereits das Jahr 1933 mit der Machtergreifung Hitlers als »Schicksalsjahr« begriffen. Sie nahmen die willkürliche Konfrontation mit dem »Jude-Sein« ernst und waren fähig, ihre Emigration rechtzeitig einzuleiten. Wie unterschiedlich dennoch ihr individueller Leidensweg in Deutschland bis zur Ausreise und ihr persönlicher Umgang mit diesem erzwungenen Lebenseinschnitt waren, zeigen die in diesem Buch veröffentlichten Aufzeichnungen. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)
1. Auflage
  • Deutsch
  • Deutschland
  • Höhe: 188 mm
  • |
  • Breite: 123 mm
  • |
  • Dicke: 15 mm
  • 138 gr
978-3-596-32204-6 (9783596322046)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Lotte Andor, geboren 1903 in Bochum, war Schauspielerin u. a. in Weimar, Wien und Berlin. Im Jahre 1934 emigrierte sie über Paris, Amsterdam, Barcelona, Prag und London in die Vereinigten Staaten. Sie lebte ab 1937 in New York; dort starb sie 1991.

Sofort lieferbar

19,99 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb