Heu auf dem Asphalt

Topoi belarussischer Selbstverortungen
 
 
Harrassowitz Verlag
  • erschienen am 23. Juni 2021
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 254 Seiten
978-3-447-11648-0 (ISBN)
 
Der Band "Heu auf dem Asphalt" gewährt einen Einblick in die aktuellen Themen und die Ansätze der belarussistisch interessierten Literatur- und Kulturwissenschaft. Bei aller Diversität fällt eine Konstituente literarischer Verhandlungen des belarussischen Propriums besonders ins Auge: Alle Beiträge zu diesem Band kommen zu dem (Neben-)Ergebnis, dass den Topoi des Ruralen und Peripheren eine Schlüsselrolle bei den Selbst- und Fremdverortungen von Belarus zukommt. Selbst die heutigen literarischen Selbst-Urbanisierungen tragen diverse Spuren früherer Dorf-Texte in sich, von der Übertragung rural-idyllischer Topoi auf die Stadtlandschaft bis hin zu Konnotationen der belarussischen Sprache selbst, die 150 Jahre lang zur Beschreibung des Ländlichen eingesetzt wurde und nun eine urbane Poetik entwerfen soll.
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
  • Für Beruf und Forschung
  • Fadenheftung
  • |
  • Gewebe-Einband
1 Abb.
  • Höhe: 243 mm
  • |
  • Breite: 174 mm
  • |
  • Dicke: 16 mm
  • 602 gr
978-3-447-11648-0 (9783447116480)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Versand in 5-7 Tagen

54,00 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb