Diversität, Transformation, Kontinuität: Europa 1800-1870

 
 
Kohlhammer (Verlag)
  • erscheint ca. am 30. Juni 2020
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 200 Seiten
978-3-17-038196-4 (ISBN)
 
In den Jahren zwischen 1800 und 1870 wurden die Weichen für eine neue Epoche gestellt. Industrialisierung, Staatsreform und aufgeklärte bürgerliche Gesellschaft kennzeichneten das kommende Zeitalter ebenso wie der technische Fortschritt durch Dampfschiff, Eisenbahn und Telegraph. Gleichzeitig blieben in vielen Ländern weiterhin Agrarwirtschaft, Monarchie und Feudalismus maßgeblich. Kaum eine andere Phase europäischer Geschichte ist daher so stark von Diversität, Transformation und Kontinuität geprägt. Diese vielfältigen Entwicklungen behandelt der Band eingängig und konzise anhand der Themenfelder Gesellschaft, Gewalt, Recht, Staat, Technik und Wirtschaft. Auf diese Weise erhält der Leser einen schnellen, gut lesbaren und fundierten Überblick über die wichtigsten Herausforderungen der Epoche.
  • Deutsch
  • Stuttgart
  • |
  • Deutschland
  • Studierende der Neueren Geschichte.
  • Pappband
15. Abbildungen
978-3-17-038196-4 (9783170381964)
Prof. Dr. Gerold Ambrosius lehrt Wirtschafts- und Sozialgeschichte sowie Didaktik der Geschichte an der Universität Siegen; PD. Dr. Christian Henrich-Franke ist wissenschaftlicher Mitarbeiter ebenda.

Noch nicht erschienen

ca. 25,00 €
inkl. 7% MwSt.
Vorbestellen