Der Tod des Iwan Iljitsch

 
 
Hierax Medien (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen im Juni 2020
 
  • Audio
  • |
  • Audio-CD
978-3-86352-382-4 (ISBN)
 
Iwan Iljitsch lebt ein unbeschwertes Leben, das "das einfachste und gewöhnlichste und daher schrecklichste" ist. Wie jeder, den er kennt, verbringt er sein Leben damit, die soziale Leiter zu erklimmen. Durch harte Arbeit wird er zum Richter ernannt. Als er eines Tages zuhause Vorhänge aufhängt, fällt er unglücklich und verletzt sich an der Seite. Bald ist der Schmerz so stark, dass er gezwungen ist, seine Arbeit einzustellen und den Rest seiner Tage im Bett zu verbringen. Hier wird er mit seiner Sterblichkeit konfrontiert. Während des langen und schmerzhaften Prozesses des Sterbens bleibt Ivan bei dem Gedanken, dass er sein Leiden nicht verdient hat, weil er richtig gelebt hat. Hätte er nicht ein gutes Leben gelebt, könnte es einen Grund für seinen Schmerz geben; aber er hat ihn, also müssen Schmerz und Tod willkürlich und sinnlos sein. Ivan beginnt sich zu fragen, ob er tatsächlich ein gutes Leben geführt hat.
  • Deutsch
  • Edewecht
  • |
  • Deutschland
  • Höhe: 144 mm
  • |
  • Breite: 125 mm
  • |
  • Dicke: 12 mm
  • 145 min
  • 97 gr
978-3-86352-382-4 (9783863523824)

Sofort lieferbar

10,00 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb